Anmeldung geöffnet

Von Göttingen aus in zwei Tagen auf den Brocken im Harz wandern 

+
Wandern von Göttingen auf den Brocken: Die Teilnehmer werden auf dem höchsten Berg Norddeutschlands gebührend empfangen. 

In zwei Tagen von Göttingen aus auf den Brocken wandern? Möglich ist das wieder am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Mai. 

Bereits 460 Abenteurer aus ganz Deutschland haben sich für das Wandererlebnis Brockenaufstieg angemeldet, darunter 110 Starter aus Göttingen, 23 aus Bovenden und 19 aus Rosdorf.

Anmeldungen sind noch bis zum 12. Mai möglich, berichten die Organisatoren von move4life aus Göttingen. Neben der klassischen Wanderung über 87 Kilometer in zwei Tagen wird die Gipfeltour am Sonntag angeboten. Das ist ein Schnupperangebot, um sich zunächst mit 38 Kilometer an die sportliche Herausforderung heranzutasten. 

Belohnt werden beide Touren mit dem Erfolg einer Gipfelbesteigung, Ehrungen und mit dem fantastischem Ausblick vom Brocken. Der 18. Brockenaufstieg bietet einige Neuheiten und Höhepunkte: Sportmoderator Thomas Hickmann wird am Samstag alle Wanderer im Festzelt in Bad Lauterberg in Empfang nehmen. 

Gestresste Füße werden dort professionell versorgt und für die nächsten 38 Kilometer präpariert. Zusätzlich sind Sportmassagen angeboten. Am Sonntag erwartet die Teilnehmer Livemusik und gute Stimmung. Anschließend erfolgt der Rücktransport nach Göttingen. Die Teilnahme an der Classic-Tour kostet 130 Euro. Die Kurztour ist für 87 Euro zu haben.  

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es auf brockenaufstieg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.