Vor dem Umzug an anderen Spielort 

Junges Theater Göttingen zeigt noch einmal das Stück "Vor dem Abriss"

+
Kurz vor dem Abriss: Natalia alias Christina Rohde (links) und Priscilla (Agnes Giese) tun alles, um ihr geliebtes Theater zu retten.

Zum letzten Mal vor der Sanierung zeigt das Junge Theater am Donnerstag um 20 Uhr das Stück "Vor dem Abriss", bevor es für vier Jahre den Spielort wechselt.

Die Inszenierung von Victoria Valerie Montero wurde eigens anlässlich des bevorstehenden Umzugs auf den Spielplan gesetzt. Ab September wird das Junge Theater aufgrund der Sanierung des Otfried-Müller-Hauses in die Bürgerstraße ziehen. Eintrittskarten für die letzte Vorstellung können an der JT-Theaterkasse, telefonisch unter 0551 / 495015 oder per Mail an kasse@junges-theater.de erworben werden.

„Vor dem Abriss“ ist eine Zeitreise ins franquistische Spanien: Als der Leiter eines Theaters sein regimekritisches Stück aufführen möchte, „verunglückt“ er tödlich. Das Theater wird geschlossen, das Ensemble auseinandergetrieben, das Textbuch vernichtet. Am liebsten würde man auch das Theatergebäude abreißen.

Doch Priscilla – die Frau des Theaterdirektors – und Natalia – seine Geliebte – sind einfach da geblieben. Haben sich verbarrikadiert, streiten und bekämpfen sich und leisten gemeinsam Widerstand – bis heute. Sie suchen das brisante Stück aus der Franco-Zeit, in der Hoffnung, damit ihr Theater retten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.