1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Hält der Winter Einzug? Vorsicht vor Wind und Schnee in Göttingen und Südniedersachsen

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

In Göttingen werden Windböen und zum Wochenende hin erste Schneefälle erwartet. Höchste Zeit, Winterreifen auf das eigene Auto aufzuziehen.

Göttingen – Winter und Unwetter stehen vor der Tür: Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h aus südöstlicher Richtung sollen am Donnerstag (17.11.2022) in Göttingen auftreten. Die Böen werden zwischen 4 und 17 Uhr erwartet. In exponierten Lagen muss sogar mit Sturmböen um 65 km/h gerechnet werden.

Ab dem Wochenende könnten erste Schneeschauer über Südniedersachsen hinwegziehen, so lautet eine Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Gerade am Freitag und Samstag (18./19.11.2022) ist das Risiko von Schneefall erhöht. Ob allerdings wirklich der erste Schnee in der Uni-Stadt fällt, bleibt abzuwarten.

Schnee und Windböen erwartet: Unwetterwarnung für Göttingen und Südniedersachsen

Eine verschneite Landschaft.
Vorsicht vor Frost und Glätte: Am Wochenende könnte es in Göttingen zu ersten Schneeschauern kommen. (Symbolbild) © dpa

Autohalterinnen und -halter in der Region sollten spätestens jetzt für die passende Bereifung ihrer Fahrzeuge sorgen. Autos sollten mindestens Allwetter-Reifen, besser Winterreifen, aufgezogen werden. Frost und Glätte sind in den nächsten Tagen zu erwarten. (rdg)

Verwandte Themen: Wegen der Energiekrise wird es dieses Jahr keine Eiszeit an der Göttinger Lokhalle geben. Später Wintereinbruch: Nach einigen sonnigen Wochen spielte das Wetter im April 2022 in Niedersachsen verrückt.

Auch interessant

Kommentare