Viel Kultur in Corona-Zeiten

Vorverkauf für den Göttinger Kultursommer hat begonnen

+
Solo-Abend: Zum Kultursommer-Auftakt kommt Bodo Wartke mit seinem Programm „König Ödipus“ ins Deutsche Theater.

Trotz der Corona-Krise müssen die Göttinger und ihre Gäste nicht auf den beliebten Kultursommer verzichten. Vom 19. Juli bis zum 23. August stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm.

Göttingen – Allerdings müssen bei allen Aktionen die gültigen Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden. Und es gibt einen kleinen Wermutstropfen: Das Open Air im Kaiser-Wilhelm-Park musste als abschließender Höhepunkt des Festivals abgesagt werden. Hier der Überblick über das umfangreiche Kulturprogramm, für das der Vorverkauf begonnen hat:

Der verflixte Beethoven: Mit diesem aktuellen Programm will Kabarettist Felix Reuter beim Kultursommer überzeugen.

Solo-Theater

Zum Auftakt gastiert Bodo Wartke am Sonntag, 19. Juli, um 20 Uhr im Deutschen Theater mit seinem Programm „König Ödipus“. Für sein Solo-Theaterstück hat der Künstler neun Requisiten und ein Klavier dabei.

Impro-Show

Bei diesem Abend mit Impro-Comedy-Theater ist nicht klar, was am Ende dabei herauskommt: Die Comedy Company ist am Freitag, 24. Juli, um 20 Uhr mit ihrer Impro-Show im Alten Rathaus zu Gast.

Swing aus Lissabon

Auf Musik aus der portugiesischen Hauptstadt dürfen sich die Gäste am Freitag, 31. Juli, um 19 Uhr im Dots freuen: Dann präsentiert das Trio Faya seinen „Lusoriental Swing aus Lissabon“. Dabei mixt die Gruppe orientalische Einflüsse mit französischen Chansons. Zudem gibt es brasilianische Grooves oder kapverdianische Batuko mit barocker Polyphonie.

Verflixter Beethoven

Ein Solokonzert mit musikalischen Kabarett steht am Samstag, 1. August, um 20 Uhr im Alten Rathaus auf dem Programm: Felix Reuter gastiert passend zum Beethoven-Jahr mit seinem Programm „Der verflixte Beethoven“ in Göttingen.

Kabarettist Nektarios Vlachopoulos kommt in die Uni-Stadt.

Slampoet

Ein weiterer Kabarett-Abend folgt am Samstag, 8. August, um 20 Uhr im Alten Rathaus: Nektarios Vlachopoulos will mit „Ein ganz klares Jein!“ unterhalten. Er ist Slampoet und Humorist, der sich nicht so gerne festlegt. Sein Motto: Alles kann, nichts muss.

Magie des Zirkus

Eine Lesung mit Erzählungen von Herman Bang und Gerhard Roth: Julia Hansen und Heikko Deutschmann gastieren im Alten Rathaus.

„Magie des Zirkus“ ist eine Lesung am Samstag, 15. August, die um 20 Uhr im Alten Rathaus stattfindet. Julia Hansen und Heikko Deutschmann präsentieren Erzählungen von Herman Bang und Gerhard Roth.

Wilhelm-Busch-Abend

Eine musikalische Lesung mit dem Titel „Wilhelm Busch – ein Querkopf auf dem Dorf“ gibt es am Samstag, 22. August, um 20 Uhr im Alten Rathaus. Mit Andreas Jeßing können die Gäste die Welt von Busch mit Texten aus „Schein und Sein“, „Zu guter Letzt“ und „Kritik des Herzens“ erkunden.

Ein Abend mit Wilhelm Busch präsentiert Andreas Jeßing.

Kinderprogramm

Außerdem bietet der aktuelle Kultursommer mit dem „Larifari Kindersommer“ und dem Angebot der Stadtbibliothek mit dem Sommer-Lese-Projekt sowie dem Kinder-Vorlese-Sommer kulturelle Unterhaltung für die jungen Fans. Das Open-Air-Kino zeigt bis Montag, 31. August, Filmhits, Klassiker und Kultfilme unter dem Sternenhimmel im Freibad Brauweg.

Es wird um Verständnis für etwaige Einschränkungen, beispielsweise durch die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht oder bei der Sitzplatzvergabe, gebeten. Alle Besucher sollten sich vorab über die jeweiligen Maßnahmen informieren. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information, unter reservix.de sowie unter dt-goettingen.deauf der Homepage des Deutschen Theaters. kultursommer.goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.