VW-Bus geriet plötzlich in Brand

Göttingen. Glück im Unglück hatte am heutigen Freitag der Fahrer eines VW-Busses in Göttingen. Aus noch ungeklärter Ursache fing sein Wagen plötzlich Feuer.

Um etwa 13.30 Uhr startete der Mann seinen dunkelgrünen T4-Multivan auf dem Parkplatz des Gallus-Parkes in der Weender Straße. Nachdem der Göttinger einige Meter gefahren war, nahm er Brandgeruch aus dem Motorraum wahr. Sofort schnappte er sich seinen kleinen Sohn und verließ das Fahrzeug. Der VW brannte kurze Zeit später bereits lichterloh.

Die Göttinger Berufsfeuerwehr rückte mit einem Löschzug und vier Einsatzkräften an und hatte den Brand schnell im Griff. Der Multivan war aber nicht mehr zu retten.

VW-Bus geriet in Göttingen plötzlich in Brand

Laut Polizeiangaben könnte ein technischer Defekt schuld an dem Autobrand gewesen sein. Der Schaden beträgt etwa 8000 Euro. Vater und Sohn kamen mit dem Schrecken davon. (per/jap)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.