B 27 bei Waake ab Freitag wieder in beide Richtungen frei

Ein Brückenbauwerk der Ortsumgehung Waake: Sie wird am 18. August feierlich eröffnet. Ab Freitag kann der Verkehr wieder in beide Richtungen fließen – zunächst noch durch den Ort. Foto: Rampfel

Waake. Die alte Bundesstraße 27 ist bei Waake am Freitag im Laufe des Tages wieder in beide Richtungen frei. Die Freigabe der Ortsumgehung erfolgt am kommenden Dienstag, 18. August.

Bis dahin wird der B27-Verkehr noch durch die Ortschaft Waake geführt. Dazu wird an der Kreisstraße nach Bösinghausen eine abknickende Vorfahrt eingerichtet, damit der Durchgangsverkehr zügig abfließen kann, berichtet der Geschäftsbereich Goslar der Niedersächischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin. Lange mussten die Fahrzeuge in Richtung Göttingen die Umleitung über Nörten-Hardenberg nehmen.

Jetzt sind die Arbeiten am Radweg und der Erneuerung von Fahrbahn und Regenwasserkanal zwischen Waake und Ebergötzen so gut wie abgeschlossen. In zwei Bauabschnitten wurden seit dem vergangenen Jahr ein defekter Regenwasserkanal und alte Schachtbauwerke erneuert. Dabei wurde ein neuer Kanal mit Schächten, Abläufen und Drainagen verlegt.

Lesen Sie dazu auch:
Bei Waake: Bundesstraße 27 ist halbseitig für vier Monate dicht

Zudem wurde auf einer Länge von etwa 1800 Metern die Fahrbahn erneuert. Weiterhin entstand ein 2,2 Kilometer langer Radweg. Mit dem Radweg, der im Zuge der Ortsumgehung Waake gebaut wurde, gibt es nun eine durchgehende Radwegeverbindung von Ebergötzen bis nach Waake. Außerdem wurden neue Leitplanken mit einer Länge von 3,1 Kilometern Länge gebaut. Zusätzlich wurden Leitungen für Strom, Trinkwasser und Telekommunikation mit verlegt.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa zwei Millionen Euro. Im Nachgang sind noch Bepflanzungen geplant. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt den Verkehrsteilnehmern für das Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen, die die halbseitige Sperrung mit sich gebracht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.