Tatverdächtige auf der Flucht

Wachsame Nachbarn verhinderten in Göttingen Einbruch

Göttingen. Wachsame Nachbarn haben am vergangenen Samstag in Göttingen vermutlich einen Einbruch verhindert. Zwei Tatverdächtige sind nun auf der Flucht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 20.30 Uhr im Bereich „In der Bleiche“. Laut Polizei hatten zwei 25 bis 30 Jahre alte Männer mit Hilfe eines unbekannten Werkzeugs versucht, das Küchenfenster des Reihenhauses aufzuhebeln. Eine Nachbarin, die sich gerade im Keller ihres Hauses aufhielt, hörte nach eigenen Angaben plötzlich ein verdächtiges Geräusch, das wie das Hochschieben eines Rollos klang.

Die Frau ging daraufhin ins erste Obergeschoss und schaute aus dem Fenster. Dort konnte sie aber zunächst nichts Ungewöhnliches erkennen. Schließlich sahen die Frau und ihr Mann, dass sich auf dem Nachbargrundstück zwei dunkel gekleidete Männer aufhielten. Daraufhin rief der Nachbar sofort laut „Vorsicht Einbruch!“ rief.

Das zeigte schnell die gewünschte Wirkung. Die beiden mutmaßlichen Einbrecher ließen von der weiteren Tatausführung ab, sprangen über den Zaun und liefen in Richtung Am Rischen davon. Die Nachbarn informierten die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.