Überholmannöver misslungen: Auto überschlug sich auf A38 mehrfach

Unfall auf der Autobahn 38: Der Wagen wurde schwer beschädigt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Foto: Polizei/nh
+
Unfall auf der Autobahn 38: Der Wagen wurde schwer beschädigt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Göttingen/Heiligenstadt. Eine Unaufmerksamkeit des 56-jährigen Fahrers führte am Sonntag zu einem Unfall auf der Autobahn 38 bei Heiligenstadt.

Der 56-Jährige hatte mit seinem Wagen zunächst einige Autos überholt, bevor er mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto fuhr eine Böschung hinauf und beschädigte den Wildzaun. Nachdem sich der Wagen mehrfach überschlagen hatte, kam er oberhalb der Böschung zum Stehen, so die Polizei.

Der Mann aus dem Bereich Leinefelde-Worbis erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und konnte schon nach der ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.