Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Gewölbedecke stürzte ein - Verschütteter ist gerettet

Nach dem Einsturz einer Wand in einem Gebäude an der Burgstraße: Feuerwehr und Rettungsdienstes sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Foto: Rampfel

Göttingen. Rettung um 18.10 Uhr: Der Bauarbeiter, der unter Trümmern in einem Gewölbekeller eines Fachwerkhauses in der Göttinger Innenstadt lag, ist befreit.

Bei Bauarbeiten in dem Gebäude kam es gegen 15.30 Uhr zu einem teilweisen Einsturz einer Gewölbedecke des Hauses an der Burgstraße. Das Opfer war nach Rettung ansprechbar. Er wurde verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Etwa zwei Stunden brauchten die Einsatzkräften, um den Mann zu befreien. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie das Technische Hilfswerk waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Außerdem waren Notärzte im Einsatz.

Laut Feuerwehr trat zudem Gas bei dem Unglück aus. Die Gefahr konnte schnell gebannt werden. Die Gasversorgung wurde abgeschaltet.

Aktualisiert um 18.30 Uhr.

Wodurch es zu dem Vorfall kam, ist bislang noch unklar. Das Gewerbeaufsichtsamt hat sich inzwischen eingeschaltet Feuerwehrleute suchten das Fachwerk-Gebäude in der Innenstadt unter Atemschutz ab. Die Feuerwehr schaffte Stützbalken heran. Damit wurden Wände und Decken abgestützt. Das THW überprüfte mit einem speziellen Gerät, ob sich die Statik des Hauses verändert hatte. Ergebnisse liegen bislang noch nicht vor.

Der Unglücksort ist weiterhin weiträumig abgesperrt.

Kellerwand stürzte ein – Person liegt unter Trümmern

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.