Teilnehmer können frühere Grenze erleben

Wanderung auf dem Grünen Band im Eichsfeld

Grünes Band: Die acht Kilometer lange Wanderung führt vom Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen zum Grenzlandmuseum Eichsfeld.
+
Grünes Band: Die acht Kilometer lange Wanderung führt vom Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen zum Grenzlandmuseum Eichsfeld.

Duderstadt – Zu einer geführten Wanderung auf dem „Grünen Band“ entlang der früheren innerdeutschen Grenze lädt die Sielmann Stiftung für Sonntag, 16. August, ein.

Beginn ist um 11 Uhr auf dem Besucherparkplatz von Gut Herbigshagen bei Duderstadt. Bei der Aktion, die aus Anlass des Mauerbaus im Jahr 1961 stattfindet, kooperiert die Sielmann Stiftung mit dem Grenzlandmuseum Eichsfeld.

Auf der Hälfte der Strecke findet ein Zeitzeugengespräch mit einem langjährigen Angehörigen der Bundepolizei (früher Bundesgrenzschutz) aus Duderstadt statt. Anschließend soll das Grenzlandmuseums Eichsfeld esichtigt werden. Die Teilnehmer der Wanderung haben dort freien Eintritt.

Wer dabei sein will, muss sich bis zum 14. August unter der Rufnummer 05527/914-208 oder per E-Mail unter besucherservice@sielmann-stiftung.de anmelden. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Erwachsene beziehungsweise fünf Euro für Kinder bis zwölf Jahre.

sielmann-stiftung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.