Warten auf Naturschauspiel: Das Aufblühen der Riesen-Seerose Victoria

Foto: zsh

Göttingen. Tropische Blumen können die Göttinger bereits seit 1903 im Victoriahaus des Alten Botanischen Gartens bewundern.

Im Sommer ist hier die südamerikanische Riesen-Seerose Victoria zu sehen, deren 30 Zentimeter große Blüten sich erst abends öffnen. Die Schwimmblätter (im Bild hinten) erreichen einen Durchmesser bis zu 1,80 Meter.

Um dem Publikum das Naturschauspiel zugänglich zu machen, schließt der Garten in den Victorianächten erst um 21.30 Uhr. Die verlängerte Öffnungszeit gilt bis zum 25. Juli. Doch auch sonst lohnt ein Besuch. So blüht aktuell am Rande des Wasserbeckens die abgebildete Sumpfpflanze namens Hymenocallis caribaea. (zsh/nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.