16-Stunden-Einsatz der Techniker

Wasserschaden an der Uni-Medizin in Göttingen schnell behoben

Abendlicher Einsatz bei Wasserschaden
+
Abendlicher Einsatz bei Wasserschaden - an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

Nach einem Wasserschaden an der Uni-Medizin in Göttingen gab es einen 16-Stunden-Einsatz für die Reparatur.

Göttingen – Mitarbeiter, Patienten und Besucher der Göttinger Uni-Klinik wunderten sich am Mittwoch über unübliche Bauarbeiten und Aktivitäten an der Ostseite des Gebäudekomplexes an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG): „Um 7:30 Uhr am Mittwochmorgen wurde auf der Wiese vor der Kinderklinik nahe dem Osteingang gesehen, dass Wasser aus dem Boden sprudelte – Zeichen für einen Wasserschaden“, berichtet UMG-Sprecher Stefan Weller auf Anfrage unserer Zeitung.

Mitarbeiter der dafür zuständigen Stadtwerke Göttingen waren schnell mit Gerät zur Stelle. Sie baggerten ein Areal vor dem neuen Parkplatz an der Ostseite auf und bereiteten am Rohrsystem eine Umleitung für die Noteinspeisung von Trinkwasser vor. Laut Weller wurde diese Umleitung bereits um 11 Uhr aktiviert.

Zwischenzeitlich musste das Wasser abgestellt werden. Von dem Wasserschaden betroffen war das Zentralgebäude UBFT – „nicht aber die Bettenhäuser“, so der UMG-Sprecher. „Die Situation war zu keinem Zeitpunkt personen- oder patientenkritisch“, heißt es offiziell aus der UMG.

Gegen 0:30 Uhr am Freitagmorgen war der Schaden behoben und die Hauptwasserversorgung wieder intakt.

Alle Beteiligten (Stadtwerke, UMG-Sanitärtechnik) haben unter Hochdruck an der Schadensbehebung gearbeitet, die UMG-Beschäftigten im Zentralgebäude UBFT wurden über interne Informationskanäle informiert, so die die UMG. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.