Polizei bittet um Hinweise

Wasserwerker-Trick: Täter entwenden bei Göttinger Seniorin Geld und Schmuck

Das Foto zeigt eine Seitenaufnahme einer Tür eines Polizeiautos.
+
Trickdiebstahl: Die Göttinger Polizei bittet um Hinweise auf ein Duo. (Symbolfoto)

Ein falscher Wasserwerker und sein Komplize haben eine Göttinger Seniorin am Dienstag gegen 14 Uhr in ihrer Wohnung in der Goßlerstraße bestohlen.

Göttingen – Die beiden mutmaßlichen Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von vermutlich 1500 Euro. Das Duo entkam unerkannt.

Nach ersten Ermittlungen verschaffte sich zunächst der etwa 1,80 Meter große und etwa 30 Jahre alte, dunkelhaarige „Wasserwerker“ unter dem Vorwand, dass es in der Nachbarwohnung einen Wasserrohrbruch gegeben habe, Zutritt zu der Wohnung der Seniorin.

Der mutmaßliche Täter gab an, im Badezimmer den Wasserdruck prüfen zu müssen. Im Bad lenkte er die Göttingerin dann so geschickt ab, dass sein Komplize unbemerkt in die Wohnung eindringen konnte. Er nahm das Geld und den Schmuck vermutlich an sich.

Anschließend verließ das Duo das Haus. Die Seniorin bemerkte das Verschwinden ihrer Wertsachen kurz danach und alarmierte die Polizei.

Von den beiden Gesuchten fehlt bislang jede Spur. Informationen zum Aussehen des Komplizen liegen nicht vor. Hinweise erbitten die Beamten unter der Rufnummer 0551/491-2115. Tipps der Polizei, wie man sich vor Betrügern an der Wohnungs- oder Haustür schützen kann, gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.