1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Tom Wedrins gibt den Chefposten der Göttinger SPD-Ratsfraktion ab

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Tom Wedrins (SPD)
Tom Wedrins (SPD), Kommunalpolitiker aus Göttingen © Bernd Schlegel

Tom Wedrins gibt den Vorsitz der SPD-Fraktion im Göttinger Rat ab. Beruflich wechselt der Schulleiter ins Kultusministerium nach Hannover.

Göttingen – Tom Wedrins, langjähriger Vorsitzender der SPD-Fraktion im Göttinger Rat, hat diesen Posten abgegeben. Hintergrund: Der Leiter der Geschwister-Scholl-Gesamtschule steht kurz vor einem Wechsel ins Niedersächsische Kultusministerium nach Hannover, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung von Ratsfraktion und SPD-Stadtverband Göttingen.

„Beruf und Kommunalpolitik unter einen Hut zu bringen wird in der bisherigen Funktion und mit der zeitlichen Belastung nicht mehr möglich sein“, nennt Wedrins (Jahrgang 1973) als entscheidenden Grund für seinen Rückzug vom Fraktionsvorsitz.

Wedrins ist seit 2001 Mitglied im Rat der Stadt Göttingen. Er war zunächst von 2002 bis 2010, dann ab 2016 bis jetzt erneut Fraktionsvorsitzender. Seit dieser Wahlperiode ist er auch ehrenamtlicher Bürgermeister der Stadt Göttingen und Vorsitzender des Sportausschusses. Wedrins hat in dieser Zeit drei SPD-Oberbürgermeister in die Fraktionsarbeit eingebunden und mit ihnen gemeinsam die Stadtpolitik gestaltet.

Wedrins wird sein Ratsmandat behalten und sich weiter in einem Fachausschuss engagieren. Das Bürgermeister-Amt gibt er aus zeitlichen Gründen ebenso ab. Die SPD-Ratsfraktion will nun zügig die Nachfolgefrage und weitere nötige Umbesetzungen in den Ausschüssen klären. Bis dahin wird Wedrins den Fraktionsvorstand beratend unterstützen. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare