Absage wegen Corona-Pandemie

Wegen Corona: Familienmesse Lokolino fällt aus

Keine Messe in der Lokhalle: Anders als Anfang 2020 wird die Lokolino 2021 nicht stattfinden.
+
Keine Messe in der Lokhalle: Anders als Anfang 2020 wird die Lokolino 2021 nicht stattfinden.

Die nächste Absage für eine Großveranstaltung im Jahr 2021: Die beliebte Familienmesse Lokolino, die, am 6. und 7. Febrauar 2021 in der Lokhalle stattfinden sollte, ist aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Göttingen – Das teilte die Veranstalterin, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH, am Dienstag mit. Die Lokolino findet seit acht Jahren statt und ist die Messe für Familie, Baby und Kind in Südniedersachsen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt, Baby und Kleinkind, Familie und Leben sowie Schulanfang.

„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, denn in der Planung der Lokolino steckt sehr viel Herzblut, da sie als Eigenveranstaltung ein besonderes Projekt für uns darstellt.“, sagt Projektleiterin Anke Glitsch. .

Mit den aktuellen Auflagen und Sicherheitsbestimmungen wäre die Lokolino, so wie sie bisher stattfand, als Erlebnismesse mit einem großen Aktionsbereich und bis zu 12 000 Besuchern, nicht möglich.

„Wir hoffen, dass sich die Situation für 2022 verbessert und wir die Lokolino dann wieder veranstalten können.“ Geplant ist die Lokolino dann für den 5. und 6. Februar 2022 – natürlich in der Lokhalle. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.