Hochschulsport wirbt für Mediathek

Wegen Corona: Statt Live-Sporttreiben nun Online-Kurse

Betrieb ruht, Sportangebote über die Mediathek: Das Sportinstitut der Uni Göttingen am Sprangerweg/Gutenberstraße ist auch Sitz des Hochschulports., der aufgrund der Pandemie seine Präsenzangebote ausgesetzt hat – auch im Sport- und Fitnesszentrums FIZ und dem Kletterzentrum Roxx.
+
Betrieb ruht, Sportangebote über die Mediathek: Das Sportinstitut der Uni Göttingen am Sprangerweg/Gutenberstraße ist auch Sitz des Hochschulports., der aufgrund der Pandemie seine Präsenzangebote ausgesetzt hat – auch im Sport- und Fitnesszentrums FIZ und dem Kletterzentrum Roxx.

Die Türen sind zu, hinter den Scheiben am Institut für Sportwissenschaften, wo der Hochschulsport der Universität Göttingen seine Heimstätte hat, ist keine Bewegung.

Göttingen – Die Einrichtung, an der tausende Studierende und Mitarbeiter der Universität, aber auch Gäste, allwöchentlich Sport treiben, hat wegen der Corona-Pandemie zurzeit geschlossen. Es gibt bis voraussichtlich Ende November kein Präsenzangebot. Aber die Zentrale Einrichtung für den allgemeinen Hochschulsport haben ein Ersatzangebot gestrickt: Online Sport- und Bewegungsangebote – und das ist neu. Bereitgestellt werden die Kurse auf einem Portal in einer Mediathek. Inhalte sind sowohl komplette Kursprogramme als auch einzelne Videos aus verschiedenen Sportarten. Zusätzlich wurde kurzfristig die Anzahl an Livestreams erhöht, um der Sportpause im November entgegenzuwirken, wie Mischa Lumme sagt.

Wer eine Mitgliedschaft für den Hochschulsport abgeschlossen hat, kann das neue Onlineportal bereits nutzen, auf dem die Livestreams und Kurse bereitstehen. Die Inhalte sind überwiegend exklusiv für Mitglieder im Hochschulsport. „Das Reinschauen lohnt sich, die Videos wurden an vielen schönen Orten der Universität gedreht“, wirbt Mischa Lumme. Die Adresse: https://myhome.sport.uni-goettingen.de.

Wer noch keine Mitgliedschaft abgeschlossen hat, kann das jederzeit online tun. Die Preise sind moderat: Studierende zahlen 2,20 Euro pro Monat, Beschäftigte der Universität sind mit 3,40 Euro pro Monat dabei, Gäste zahlen 6,70 pro Monat. (tko)

Weitere Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.