Nachsorgeeinrichtung FAZIT bekommt Spenden

Weiche Kissen für kranke Kinder in Göttingen

Sandra Scharff, Einrichtungsleiterin von FAZIT zeigt die bunten Kissen, die nun an Familien weitergegeben gehen, die im Rahmen der Sozialmedizinischen Nachsorge von FAZIT betreut werden.
+
Über viele bunten Kissen freut sich Sandra Scharff, Einrichtungsleiterin von FAZIT. Die Kuschelkissen werden nun an Familien weitergegeben, die von FAZIT betreut werden.

FAZIT, die Sozialmedizinische Nachsorgeeinrichtung der DRK-Schwesternschaft, hat vom Gleichener Ortsverband des Sozialverbands Niedersachsen selbst genähte Kissen für Familien erhalten.

Gleichen - Die liebevoll erstellten Kissen kommen nun den von FAZIT betreuten Familien zugute. „Wir freuen uns sehr über die weichen Kissen, die wir gern an die Familien weitergeben, die durch unsere Kollegen im Rahmen der Sozialmedizinischen Nachsorge betreut werden“, sagt Sandra Scharff, Einrichtungsleiterin von FAZIT. Die Kissen wurden von Bärbel Reeh, der Vorsitzenden des SoVd Gleichen, und weiteren Frauen des Ortsverbandes genäht.

FAZIT gehört seit 2013 zur Göttinger DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta. Die Mitarbeiter betreuen Familien mit schwer kranken Kindern nach einem langen Krankenhausaufenthalt und begleiten sie im Übergang von der Klinik nach Hause. Die Gestaltung des neuen Familienalltags mit einem schwer kranken Kind steht im Mittelpunkt der Sozialmedizinischen Nachsorge, die für die betroffenen Familien kostenfrei ist.

Der Gleichener Ortsverband des des Sozialverbands Niedersachsen unterstützt auch den Aufbau des geplanten Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter in Göttingen, das später von der Göttinger DRK-Schwesternschaft betrieben wird. „An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung bedanken, die unsere Schwesternschaft und unsere Einrichtungen FAZIT und Sternenlichter von den Mitgliedern bisher erhalten haben“, sagt Nicole Zimmer, Oberin der Göttinger Schwesternschaft.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.