Weihnachtsmarkt-Eröffnung in Göttingen: Viel Applaus für junge Sänger

Eröffnung des Göttinger Weihnachtsmarktes: Dabei sang der Kinderchor der Albanischule. Foto: Schlegel

Göttingen. Der Göttinger Weihnachtsmarkt läuft: Bürgermeister Rolf-Georg Köhler eröffnete den Markt am Mittwoch gemeinsam mit dem großen und dem kleinen Gänseliesel.

Zum Auftakt sang der Kinderchor der Albanischule unter der Leitung von Cornelia Kreische. Klar, dass die jungen Sänger dafür ganz viel Applaus bekamen, denn viele Angehörige und Freunde ließen sich diesen Auftritt natürlich nicht entgehen.

Der Weihnachtsmarkt, der mit einem umfangreichen Kulturprogramm lockt, ist bis Dienstag, 29. Dezember, montags bis samstags von 10 bis 20.30 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet. Vom 24. bis 26. Dezember bleibt der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Außerdem gibt es wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt in Göttingen: Der ist auf dem Platz vor dem Bahnhof zu finden.

Pro City organisiert zusammen mit dem Deutschen Turnkünstlerverband zudem einen „Klingenden Adventskalender“. Vom 1. bis zum 24. Dezember sollen täglich um 17 Uhr vor einem Geschäft in der Innenstadt Schüler musizieren.

An allen vier Advents-Samstagen gibt es wieder einen kostenlosen Busshuttle im Zehn-Minuten-Takt vom Schützenplatz in die Innenstadt. Die erste Busfahrt ab Schützenplatz startet um 9.40 Uhr, die letzte Fahrt ab Haltestelle Groner Tor um 20.20 Uhr. Weitere Infos gibt es im Internet.

www.goettinger-weihnachtsmarkt.de

Weihnachtsmarkt-Eröffnung in Göttingen: Viel Applaus für junge Sänger

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.