Stadt beobachtet die Lage

Weihnachtsmarkt in Göttingen: Droht die Schließung wegen Corona?

Vorweihnachtliche Impressionen: Ob der Weihnachtsmarkt in Göttingen, hier der Teil vor dem Alten Rathaus, bis zum Ende geöffnet bleibt, ist umstritten. Die Stadtverwaltung beobachtet die Lage und bewertet sie täglich neu.
+
Vorweihnachtliche Impressionen: Ob der Weihnachtsmarkt in Göttingen, hier der Teil vor dem Alten Rathaus, bis Weihnachten geöffnet bleibt, ist fraglich. Die Stadtverwaltung beobachtet die Lage und bewertet sie täglich neu.

Die Corona-Fallzahlen schießen in die Höhe. Könnte diese Entwicklung auch den Weihnachtsmarkt in Göttingen beeinflussen? Ein Sprecher bezieht Stellung.

Göttingen - Man müsse die Entwicklung abwarten und beobachte die Lage aufmerksam. Der Corona-Krisenstab tage zudem wieder in deutlich kürzeren Abständen als noch vor Wochen. Es gelte „abzuwägen“, sei aber nicht „ausgeschlossen“, dass eine Schließung irgendwann kommen könnte.

Am Donnerstag hatte die Stadt Hann. Münden ihren Weihnachtsmarkt kurz vor der Eröffnung abgesagt. Grund dafür waren die steigende Hospitalisierungsrate und die Inzidenz im Landkreis Göttingen sowie die neue Coronaverordnung, wie es heißt.

In Hann. Münden will man nun prüfen, ob die Stände „entzerrt“, also in größerem Abstand aufgebaut werden könnten. Die Absage erfolgte in Absprache mit den Standbetreibern.

Corona in Göttingen: 2G-Regel und Maskenpflicht auf Weihnachtsmarkt

Eine Kommunikation mit den Standbetreibern, in welcher Form auch immer, würde auch in Göttingen im Falle einer Entscheidung auf jeden Fall stattfinden, sagte Stadt-Sprecher Kimyon.

Derweil gilt die 2G-Regelung mit einer zusätzlichen Masken-Pflicht auf dem Weihnachtsmarktgelände und den vorbeiführenden Wegen. Besucher können sich gegen Vorlage der Impfbescheinigung ein Band ums Handgelenk legen lassen. Das muss dann an den Ständen beim Bestellen vorgezeigt werden.

Alles auf einen Blick

Mit dem Göttingen-Newsletter der HNA nichts aus der Region verpassen und alle News direkt ins Postfach erhalten.

Das Einhalten der Vorgaben wird kontrolliert: „Darum kümmern sich Polizei, Ordnungsdienst und ein beauftragter Sicherheitsdienst.“ Die sind in der Tat im Wechsel präsent und vor Ort zu sehen, weisen Besucher auf das Nichteinhalten von Vorschriften hin. „Wir haben elf Teams im Schichtdienst, die dort aufpassen“, sagt der Sprecher der Stadtverwaltung. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.