Welt-Aids-Tag: „Taddys“ suchen neues Zuhause

Für den guten Zweck: Die Göttinger Aids-Hilfe verkauft auch in diesem Jahr wieder die plüschigen Aids-Bären „Taddy“. Foto: privat/nh

Göttingen. Göttingen zeigt zum Welt-Aids-Tag Solidarität mit HIV-positiven Menschen. Oberbürgermeister Köhler und sechs Veilchen-Ladies unterstützen am Montag, 1. Dezember, die Aids-Hilfe am Kornmarkt.

„Wir sind froh und dankbar, dass HIV-positive Menschen in Göttingen eine solche Unterstützung erfahren“, sagt Jörg Lühmann, Geschäftsführer der Göttinger Aids-Hilfe. Denn etwa 80 000 Betroffene leben in Deutschland mit HIV (Humanes Immundefizienz-Virus).

„Was würdest du zu einem HIV-positiven Bäcker sagen?“ lautet daher die Frage auf einem Kampagnenplakat zum Welt-Aids-Tag. „Zwei Mohnbrötchen bitte“ ist die Antwort. Doch noch immer werden Menschen, die das HI-Virus in sich tragen, gemieden, beschimpft und ganz bewusst ausgegrenzt. Und das obwohl die meisten von ihnen dank moderner Medikamente jeden Beruf ausüben, Hobbies nachgehen und gesunde Kinder bekommen können.

„Daher klärt die Welt-Aids-Tags-Kampagne darüber auf, dass es in Alltagssituationen nicht um HIV-Risiken geht, sondern um Offenheit und Gleichbehandlung“, erklärt Caroline Herberhold von der Göttinger Aids-Hilfe. „Beim Zusammenwohnen, Kochen oder Essen hat sich noch niemand mit HIV angesteckt.“

Um den Welt-Aids-Tag in Göttingen zu unterstützen, übernehmen die Basketballerinnen der BG 74 am Montag, 1. Dezember, die Patenschaft für 100 Aids-Teddys, die als „Taddys“ bekannt sind. Sechs Veilchen-Ladies werden zwischen 14.30 und 16.30 Uhr mit ihren Taddys durch die Weender Straße gehen, um ein neues Zuhause für die Plüschbären zu finden. Gegen eine Spende von sieben Euro gibt es nicht nur einen der 100 Taddys, sondern auch eine Freikarte für eines der Veilchen-Spiele.

Am Abend lädt die Aids-Hilfe außerdem zu einer Filmvorführung mit anschließendem Publikumsgespräch ins Lumiere-Kino ein. Ab 20.15 Uhr ist dort der Film „Dallas Buyers Club“ zu sehen, der das Leben des HIV-infizierten Rodeo-Reiters Ron Woodroof in den 1980er- Jahren thematisiert.

Die Info-Stände zum Welt-Aids-Tag, an denen auch die Taddys zu kaufen sind, findet man an vier Tagen in Göttingen:

• Samstag, 29. November, von 11 bis 17 Uhr am Kornmarkt Göttingen vor Juwelier „Christ“

• Sonntag, 30. November, von 13 bis 19 Uhr an der Kirchenbude im Weihnachtsdorf Einbeck

• Montag, 1. Dezember, von 11 bis 17 Uhr am Kornmarkt Göttingen vor Juwelier „Christ“

• Donnerstag, 4. Dezember, von 10 bis 16 Uhr beim Adventsbasar im Uniklinikum/Osthalle

Von Jasmin Paul

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.