Corona-Krise

Wendebachstaussee: Badesaison startet erst im Juli

+
Der Wendebachstausee aus der Luft: Wegen der Corona-Krise startet die Badesaison erst im Juli.

Aufgrund der Corona-Krise gelten ab sofort strenge Regeln für die Nutzung des Erholungsgebietes Wendebachstausee bei Niedernjesa.

Das teilte der Landkreis Göttingen mit. Erst Mitte Juli startet die Badesaison.

In allen Bereichen am See ist ein Abstand von anderthalb Metern einzuhalten. Dies gilt auch im Wasser. Das Liegen auf dem Steg ist untersagt. Die aktuelle Badesaison wird auf den Zeitraum vom 16. Juli bis zum 8. September verkürzt. Bis zum 16. Juli gibt es zudem keine Untersuchungen der Wasserqualität und keine Rettungsaufsicht durch die DLRG.

Der Nichtschwimmer-Bereich ist nicht abgetrennt. Außerdem kann die Grillhütte vorläufig nicht vermietet werden.  smm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.