Weststadt Murder Mystery: Junge Künstler tanzen und rappen im Musical

Musical: Bei der Premiere von „Weststadt Murder Mystery“ überzeugte das junge Ensemble das Publikum im Kulturzentrum Musa. Foto: Niesen

Göttingen. Riesenfreude über die gelungene Premiere des Jugend-Musicals „Weststadt Murder Mystery“ im Kulturzentrum Musa.

40 Jugendliche haben mit einem Engagement gewaltigen Ausmaßes unter fachkundiger Anleitung die Produktion gestemmt. Vom Bühnenbild, über Rap- und Tanznummern bis zur Schaffung dreier unterschiedlicher Bühnen sowohl in der Musa als auch beim Arbeiter Samariter-Bund und dem Haus der Kulturen auf dem Gelände am Göttinger Hagenweg haben sie das gemeinsame Projekt der Weststadt-Konferenz und der Musa gestemmt.

Die Geschichte könnte sich auch im richtigen Leben so abspielen: Aus dem alten Industriegelände am Hagenweg soll ein lukratives Bürozentrum entstehen. Mitten in den Verhandlungen heiratet der Enkel der interessierten Käuferin ausgerechnet die Frau, die sich aktiv für den kulturellen Erhalt des attraktiven Geländes links der Leine einsetzt. Am Tag der Hochzeit geschieht ein grausamer Mord. Verdächtige gibt es schnell, weil viele ein Motiv haben. Dann mischt sich ein junges Mädchen in die Ermittlungen ein, das Geschehen nimmt eine unerwartete Wendung.

„Die Suche nach dem Täter beginnt nun intensiv. Wen hatte sie zum Feinde, und wer das Tatmotiv? Wachowsky hat jemanden eindeutig anvisiert. Doch Palmer ist der Meinung: Der Fall ist kompliziert.“ heißt es in einem Song passend dazu, der von Mitgliedern des Interpol-Orchesters mit Band, Bläsersektion und Streichquartett passend begleitet wurde.

Die Projekt- und musikalische Leitung des sehenswerten Musicals liegt in den Händen von Sven von Samson. Regisseurin Lia. A. Eastwood hat das Stück geschrieben und gemeinsam mit den Darstellern entwickelt. In den Hauptrollen sind unter anderem Tabea Buschemöhle, Nadine Alke de Querey, Jannik Zindel, Carina Giro, Rosina Pohl, Jan Erik Heilmann und Mia von Samson zu sehen.

Weststadt Murder Mystery: Junge Künstler tanzen und rappen im Musical

Nach der Schulvorstellung am Mittwoch, 1. Juni, um 10 Uhr sind weitere Aufführungen am Donnerstag, 2. Juni, um 20 Uhr, Freitag, 3. Juni, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 6. Juni, um 20 Uhr geplant. (zhp)

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.musa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.