Info-System für Notfall-Helfer der Uni-Klinik

Wieder ein Preis fürdas Uni-Notfallmedizin-Konzept

Interdisziplinäre Notfallambulanz der UMG: Direktorin Prof. Dr. Sabine Blaschke. Foto: UMG/nh

Göttingen. Ministerin Carola Reimann (SPD) hat drei Projekte mit dem Gesundheitspreis und je 5.000 Euro geehrt. Ein Preis geht an die Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

Ausgezeichnet wurde die Interdisziplinäre Notaufnahme, wo intelligente Assistenzdienste via Internet über mobile Geräte wie Smartphone oder Tablet die Notfallversorgung verbessern und so die Mediziner wie sonstige Beteiligte entlasten.

Speziell das Zusammenspiel höchst unterschiedlicher Akteure in der Notfallmedizin soll so verbessert werden. Zunächst sollen die direkt Beteiligten nichtakademischen Berufsgruppen wie Rettungssanitäter und Notfallpfleger über das System mit wichtigen, situationsbedingten Informationen, auch medizinischen Daten versorgt werden.

Interdisziplinäre Notfallambulanz der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Gewinner beim Innovationspreis des Landkreises und Gesundheitspreis des Landes Niedersachsen. Foto: UMG/nh

Die Interdisziplinäre Notaufnahme um die Direktorin Prof. Dr. Sabine Blaschke hatte erst kürzlich auch den Innovationspreis für größere Unternehmen des Landkreises Göttingen gewonnen.

Zu den Ausgezeichneten beim Gesundheitspreis des Landes gehört die Straßenambulanz für Wohnungslose und arme Menschen des Caritasverbandes Hannover und die Diakonie Himmelsthür in Hildesheim. Die Behinderteneinrichtung bietet mit dem Hospiz „Haus Oberlin“ einen Ort für Schwerstkranke, in ihren geistigen Fähigkeiten eingeschränkte Menschen und deren Angehörige.

33 Projekte hatten sich in drei Kategorien für den Preis beworben. „Die gesundheitliche Versorgung in unserem Land wird durch zeitgemäße und auf die Belange der Menschen ausgerichtete Gesundheitsprojekte weiter gestärkt“, sagte Reimann.

Das Gesundheitsministerium hatte den Preis mit dem Wirtschaftsministerium, der AOK-Niedersachsen, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen und der Apothekerkammer ausgeschrieben. (tko/epd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.