Wirtschaftswissenschaften: Preise für die besten Absolventen

Göttingen. Mit einer akademischen Feierstunde am Freitag, 24. Oktober, verabschiedet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Göttingen ihre Absolventen des Sommersemesters 2014.

Insgesamt haben im Sommersemester 287 Studierende ihr Studium abgeschlossen. 195 davon beendeten ein Bachelorstudium, 92 ein Masterstudium. Während der Veranstaltung werden die von der Göttinger Sartorius AG gestifteten „Florenz Sartorius-Preise“ der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vergeben. Damit werden die jeweils besten Absolventen der Fachdisziplinen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik geehrt. Die Preise sind mit jeweils 1000 Euro dotiert.

Für ihre ausgezeichneten Studienleistungen ehrt die Fakultät Winno Freiherr von Wangenheim (Master of Science in Unternehmensführung), Tobias Brzoskowski (Zwei-Fächer-Bachelor of Arts in Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft), Linda Krösche (Bachelor of Arts in Wirtschaftspädagogik), Insa Windheim (Master of Education in Wirtschaftspädagogik) und Markus Mandrella (Master of Science in Wirtschaftsinformatik). (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.