1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Wissenschaftler werteten 42 Studien zur Wirksamkeit von Corona-Impfstoffen aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer: Er sorgte in einer Studienanalyse für einen wirksamen Schutz gegen die Corona-Virusvarianten B.1.1.7 und B.1.351.
Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer: Er sorgte in einer Studienanalyse für einen wirksamen Schutz gegen die Corona-Virusvarianten B.1.1.7 und B.1.351. © Sebastian Gollnow/dpa

Eine echte Fleißarbeit: Ein Team von internationalen Wissenschaftlern hat in 42 Studien sieben Corona-Impfstoffe untersucht. Der Gewinner: der Impfstoff von BionTech/Pfizer. Er schützt zu 90% vor einer schweren Infektion.

Göttingen – Das war eine Fleißarbeit, um die Wirksamkeit verschiedener in der EU zugelassener Vakzine gegen das Coronavirus zu ermitteln. Ein Team internationaler Wissenschaftler hat deshalb 42 Studien zu sieben Impfstoffen zusammengetragen, gesichtet und ausgewertet.

Eins vorweg: Die Studien zeigten, dass die Covid-19-Impfstoffe erfolgreich die Infektionsrate, Schweregrad von Infektionen, die Rate der Hospitalisierung und die Sterblichkeit in unterschiedlichen Personengruppen senken.

Unterschiedliche Wirksamkeit könnte teilweise auf die verschiedenen Virusarten zuzuschreiben sein

Eine vollständige Impfung mit dem Pfizer/BioNTech-Impfstoff war in dieser Studienanalyse der wirksamste Schutz gegen eine Infektion mit den Varianten B.1.1.7 und B.1.351.

Zu beachten ist: Unterschiede in der Wirksamkeit können teilweise differierenden Virusvarianten zur Zeit der jeweiligen Studien zuzuschreiben sein.

BionTech/Pfizer

Das deutsch_amerikanische Pfizer/BioNTech-Vakzin war das am häufigsten untersuchte Vakzin mit einer Wirksamkeit von größer als 90 Prozent gegen Infektion, schwere Infektion, Infektion mit Krankenhauseinweisung und Versterben nach der zweiten Dosis.

Moderna

Die Wirksamkeit des Moderna-Vakzins nach der zweiten Dosis betrug mehr als 80 Prozent gegen Infektion, schwere Infektion und Infektion mit notwendiger Krankenhauseinweisung.

Astra-Zeneca

Die Wirksamkeit des AstraZeneca-Vakzins betrug 80,7 Prozent gegen Infektion nach der zweiten Dosis.

Johnson & Johnson

Eine Einzeldosis des Johnson & Johnson-Vakzins erreichte eine Wirksamkeit von größer als 60 Prozent gegen Infektion, schwere Infektion, Infektion mit Krankenhauseinweisung.

Novavax

Der Wirksamkeitswert nach der zweiten Dosis des Impfstoffes Novavax betrug 60,1 %, der des Impfstoffes Sinovac betrug 73,8 % gegen Infektion.

Wissenschaftler prüfen auch Sputnik V und Sinovac

Trotz hoher Wirksamkeit mancher Coronavirus-Vakzine sehen die Autoren der zusammenfassenden und auswertenden Studie – auch mit Blick auf Neuentwicklungen und neue Virusvarianten – die Notwendigkeit, die Wirksamkeit der Imfpstoffe fortlaufend weiter zu testen.

Die Wissenschaftler prüften auch die in der EU zu dem Zeitpunkt lediglich begutachteten Impfstoffen Sputnik V und Sinovac, zu denen eine Studie mit 14 964 Teilnehmern beziehungsweise zwei Studien mit 22 402 Teilnehmern vorlagen. (Thomas Kopietz)

Quelle: Deutsches Gesundheitsportal

Auch interessant

Kommentare