1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Wochenmarktplatz in Göttingen: Umgestaltung startet im April

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Der Wochenmarktplatz in Göttingen: Er wird ab April umgestaltet. 
Der Wochenmarktplatz in Göttingen: Er wird ab April umgestaltet.  © Archivfoto: Stefan Rampfel/nh

Der Göttinger Wochenmarktplatz wird umgestaltet. Die umfangreichen Bauarbeiten starten am Dienstag nach dem Osterfest, also am 19. April. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Göttingen – Ziel ist es, den Platz für Anwohner, die angrenzende Gastronomie und die Marktleute attraktiver zu gestalten. Dazu waren mehrere Vorschläge eingegangen. Während der Bauarbeiten, die im November abgeschlossen sein sollen, wird der Wochenmarkt, der jeweils dienstags, donnerstags und samstags stattfindet, in den Bereich der Johanniskirche verlegt.

Zur Vorbereitung des Bauprojekts müssen ab Montag, 7. Februar, zehn der vorhandenen Bäume, darunter sechs Platanen und Ahornbäume, gefällt werden. Als Ersatz werden zehn große Wildapfelbäume gepflanzt, die sich in die zukünftige Wegeführung einfügen sollen. Vor der Fällung werden die betroffenen Bäume auf mögliche Nist- und Ruhestätten von Vögeln kontrolliert.

Die Kosten für die Umgestaltung belaufen sich auf etwa zwei Millionen Euro, inklusive der Erneuerung der Schmutz- und Regenwasserkanäle durch die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB). 90 Prozent des Betrages bekommt die Stadt über das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ des Landes Niedersachsen, das von der Europäischen Union getragen wird. Weitere Infos zum Wochenmarkt gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare