Antrag der Grünen zur Beratung die Ausschüsse

Quartier Treuenhagen in Geismar wird verkehrsberuhigt

Verkehrsberuhigung: In einem Wohnquartier in Treuenhagen sollen Autos nur noch Schritt fahren dürfen. Rubriklistenbild: dpa

Göttingen. Im Göttinger Quartier Treuenhagen in Geismar soll der Bereich der Straßen Am Gewende, Auf der Langen Bünde und Am Lindenbogen verkehrsberuhigt werden.

Ein entsprechender Antrag der Grünen soll in den Ausschüssen debattiert werden, entschied der Rat der Stadt Göttingen in seiner jüngsten Sitzung im Neuen Rathaus.

Grünen-Vertreter Ulrich Holefleisch begründete diesen Vorstoß mit Unfallgefahren für Kinder. Unter anderem führten dazu einseitig parkende Fahrzeuge. Ziel sei die Einführung von Schrittgeschwindigkeit. Die drei Straßen sollten Ausgangspunkt sein, um zu prüfen, ob noch weitere Straßen mit einbezogen werden sollen.

Anwohner hatten sich dafür ausgesprochen, von Tempo 30 auf Schrittgeschwindigkeit zu reduzieren. Jetzt müssen sich die Ausschüsse des Rates mit dem Thema auseinandersetzen. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.