Wonnemonat Mai: Arbeitsmarkt im Aufwind – Quote bei 6,1 Prozent

+
Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Der Wonnemonat Mai brachte für den Arbeitsmarkt den erwarteten leichten saisonalen Aufwind: Erneut sank die Zahl der Arbeitslosen in Südniedersachsen.  

Im Vergleich zum April sogar um 314 beziehungsweise 2,1 Prozent auf derzeit 14 371. Das Arbeitsangebot kletterte mit 1410 neuen Offerten im Mai und 3684 offenen Stellen im Bestand auf einen neuen Höchstwert. Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk ging im Vergleich zum April um 0,1 auf derzeit 6,1 Prozent zurück.

Sinkende Bewerberzahlen bei gleichbleibend hohem Bedarf stellen in der Region die Personalabteilungen der Betriebe bei der Mitarbeitersuche vor erhebliche Herausforderungen. Denn den Betrieben stehen nicht nur insgesamt weniger Bewerber zur Verfügung: Es fehlt vielmehr insbesondere an Fachkräften, die in einigen Berufen kaum noch unter den Arbeitslosen zu finden sind.

„Das Problem bei der Vermittlung liegt darin, dass etwa 80 Prozent der Stellenangebote sich an gut qualifizierte Arbeitnehmer richten, die mindestens eine Berufsausbildung abgeschlossen haben. Knapp 47 Prozent der Arbeitslosen im Agenturbezirk gelten jedoch als ungelernt“, erläutert Klaus-Dieter Gläser, Chef der der Göttinger Agentur für Arbeit Göttingen, die aktuelle Lage.

Um den Fachkräftebedarf der Betriebe decken zu können, müssten alle Ressourcen genutzt werden. Neben der Qualifizierung von Arbeitslosen und Flüchtlingen gehe es darum, Frauen und Männer nach der Familienphase wie-der in den Beruf zurückzuholen. „Zu oft gelingt der Einstieg nach Erziehungs- oder Pflegezeiten nicht reibungslos.“

Im Geschäftsstellenbezirk Göttingen sank die Arbeitslosenquote im Vergleich zum April um 0,1 auf derzeit 6,4 Prozent. In diesem Bereich gibt es 1676 offenen Stellen.

Im Untereichsfeld liegt die Arbeitslosenquote derzeit bei 4,7 Prozent, minus 0,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Aus dem Bereich Duderstadt werden 279 offene Stellen gemeldet. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.