Für Sonntag geplante Führung entfällt

Workshop für Jugendliche zur Wiedereröffnung der Göttinger Zwangsarbeitsausstellung

Göttingen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus“ lädt die Geschichtswerkstatt Göttingen für Samstag, 20. Januar, junge Leute zwischen 15 und 18 Jahren zu einem Workshop in die BBS II ein.

Unter dem Titel „Zwangsarbeit im Nationalsozialismus. Eine Spurensuche“ steht für die Teilnehmer zwischen 9 und 16 Uhr das Quellenstudium, Zeitzeugeninterviews und das Erstellen einzelner Biografien auf dem Programm. Als Veranstaltungsort wurden die Räumlichkeiten gewählt, in denen nach Beendigung der Renovierungsarbeiten ab Mittwoch, 17. Januar, auch wieder die Ausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945“ zu sehen ist.

Geleitet wird der Workshop von Petra Zeyen (Geschichtswerkstatt Göttingen) und Roland Zeyen (Geschichtswerkstatt Duderstadt). Die Teilnahme sowie Mittagessen und Getränke sind kostenlos, um Spenden wird gebeten. Eine Voranmeldung sollte bis Dienstag, 16. Januar, per E-Mail (info@zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu) oder telefonisch (0551 / 29 34 69 01) erfolgen.

Die Ausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945“ in der BBS II (Godehardstraße) kann ab Mittwoch wieder zu den regulären Öffnungszeiten (mittwochs bis freitags von 10 bis 14 Uhr und am ersten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr) besucht werden. Da die Renovierung nicht rechtzeitig abgeschlossen ist, muss eine für diesen Sonntag geplante Führung durch die Ausstellung aufgrund der andauernden Arbeiten jedoch entfallen.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: privat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.