Ein „wunderbarer“ Gottesdienst

Gänselieselfest: Erstmals ein Motto-Gottesdienst unter freiem Himmel

Moderne Musik im Gottesdienst: Die Gruppe 5Ki-NO-Band unter der Leitung von Rüdiger Brunkhorst bei ihrem Auftritt an der Johanniskirche zum Gänselieselfest.

Göttingen. Das gab es in der 18-jährigen Geschichte des Gänseliesel-Festes so noch nicht: Den Auftakt machte ab 11 Uhr ein ökumenischer Eröffnungsgottesdienst unter freiem Himmel an der Johanniskirche mit dem Thema „Wunderbar bin ich gemacht – wunderbar sind Gottes Werke!“

Das Wetter spielte mit, und so kamen viele Besucher zu diesem besonderen Gottesdienst-Ereignis, das auch noch durch moderne Musikdarbietungen bestach. So traten neben dem Posaunenchor St. Johannis unter Cornelius Brinkmann auch die 5Ki-NO-Band mit Leiter Rüdiger Brunkhorst auf. Bemerkenswert auch das Predigt-Gespräch „Viele Rollen – eine Identidät“ mit Gänseliesel Sophie Heinemann, Pastor Gerhard Schridde und Superintendent Friedrich Selter.

Die Hoffnung von Pro-City-Geschäftsführerin Beate Behrens, dass der Gottesdienst bei den Besuchern ankommen möge, erfüllte sich jedenfalls komplett. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.