X-Lab-Gründerin Neher: Präsidentin Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte

Engagiert: Die Göttingerin Prof. Dr. Eva-Maria Neher

Göttingen. Die Göttinger Professorin Dr. Eva-Maria Neher hat für die Amtsperiode 2015/16 die Präsidentschaft der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNÄ) übernommen.

Ebenfalls neu besetzt ist das Amt des Generalsekretärs durch Professor Dr. Michael Dröscher.

Die Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte verbindet Spezialgebiete aus Naturwissenschaften, Medizin und Technik und bildet die Brücke zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

„Die GDNÄ mit ihren bald 200 Jahren an Erfahrung ist in ihrer Interdisziplinarität zeitgemäßer denn je“, sagt die neue Präsidentin Neher, „denn gute Forschung, erstklassige Nachwuchswissenschaftler und die Vernetzung aller Disziplinen sind eine Grundlage für Deutschlands Zukunft in der internationalen Wissenschaftslandschaft“.

Generalsekretär Dröscher betont, das so neue Impulse gegeben würden: Ob neue Forschung in Lebenswissenschaften und Medizin, aktuelle Erkenntnisse in Chemie und Physik, Klimaforschung oder Energiewende – wir informieren die Öffentlichkeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln.“

Neher und Dröscher wollen nach ihrer Aussage die bewährte Arbeit fortsetzen, aber auch neue Ideen einbringen.

Eva-Maria Neher studierte Biologie und promovierte im Fach Biochemie an der Georg-August-Universität Göttingen. 1978 schloss sie ihre Postdoc-Tätigkeit am dortigen Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie ab und arbeitete anschließend als Assistentin im Institut für Biochemie.

Göttingern ist Neher aber auch und vor allem durch ein anderes Bildungsprojekt bekannt, das Schülerlabor XLAB. Seit der Gründung im Jahr 2000 ist sie Direktorin und Geschäftsführerin. Für den Aufbau und die XLAB-Arbeit dort hatte sie 2013 das Bundesverdienstkreuz erster Klasse erhalten.

Eva-Maria Neher wurde in Mülheim an der Ruhr geboren und hat einen berühmten Ehemann: den Göttinger Nobelpreisträger Professor Dr. Erwin Neher.

Seit 2009 ist Neher als Honorarprofessorin in Göttingen tätig und unterrichtet Studierende im Lehramt in Chemie. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.