Publikum kann abstimmen

XLAB-Gründerin Eva-Maria Neher für Engagement-Preis vorgeschlagen

+
Das XLAB am Göttinger Nordcampus: Hier sammeln junge Leute Erfahrungen beim Experimentieren. 

Für den Deutschen Engagementpreis 2019 sind 58 Projekte und Personen aus Niedersachsen nominiert, darunter zwei aus dem Landkreis Göttingen.

Prof. Dr. Eva-Maria Neher aus Göttingen wurde für ihr Projekt „XLAB – Experimentallabor für junge Menschen“ vorgeschlagen. „Erfolg gleich Begeisterung mal Anstrengung zum Quadrat“: So lautet das Motto des XLAB, heißt es zur Begründung für die Nominierung.

Prof. Dr. Eva-Maria Neher, Initiatorin des Göttinger XLAB

Doch es könnte auch die Persönlichkeit von Eva-Maria Neher beschreiben: Mit den ihr eigenen besonderen Fähigkeiten – visionäres Denken, Kreativität, Hartnäckigkeit und Fingerspitzengefühl – sei es ihr gelungen, ihre Idee eines Experimentallabors für junge Leute zu verwirklichen. 

Im Jahr 2000 wurde das XLAB gegründet, 2004 der markante Neubau bezogen. Seitdem haben mehr als 70 000 Schüler aus 47 Ländern experimentelle Erfahrungen in den Fächern Physik, Chemie, Biologie, Informatik und Geowissenschaften gesammelt.

In Osterode ist die Sterbebegleitung für Menschen mit Behinderung nominiert

Aus Osterode ist die „Sterbebegleitung für Menschen mit Behinderungen – Eulingswiese“ nominiert. Menschen mit Behinderungen, die in einem Heim leben, werden von dem Verein auf ihrem letzten Weg begleitet. 

„Das Thema Tod und Sterben soll in angemessener Weise diesen Menschen nahegebracht werden und das Pflegepersonal soll informiert, gestärkt und begleitet bzw. entlastet werden, damit diese Menschen in ihrer gewohnten Umgebung sterben können“, heißt es zur Begründung.

Gewinner werden am 5. Dezember bekannt

Bundesweit haben über 600 Initiativen die Chance, mit dem Engagementpreis ausgezeichnet zu werden. Alle Teilnehmer können den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis gewinnen; bis zum 31. Oktober ist das Online-Voting freigeschaltet. 

Zudem vergibt eine Jury Preise von jeweils 5000 Euro in fünf Kategorien. Die Gewinner werden am 5. Dezember in Berlin bekannt gegeben.

Der Deutsche Engagementpreis würdigt das bürgerschaftliche Engagement. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss sozialer Dachverbände und nicht kommerzieller Organisationen. Förderer sind das Bundesfamilienministerium, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. deutscher-engagementpreis.de 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.