"Kult(o)ur im Klinikum

Yoyo in der Osthalle: Reggae-Klänge auf der Göttinger Klinik-Bühne

Yoyo: Die Reggae-Formation präsentiert sich am Sonntag in der Osthalle der Göttinger Universitätsmedizin.

Göttingen. Reggaeklänge der Band Yoyo werden am Sonntag, 15. Januar, in der Osthalle der Göttinger Universitätsmedizin zu hören sein. Wir stellen die Termine der Konzert-Reihe vor.

Beginn des Yoyo-Konzerts ist um 19.05 Uhr. Sie treten statt der Formation „Die Schrägen Vögel“ auf, die krankheitsbedingt absagen mussten. Die Mitglieder der Band Yoyo kommen aus Northeim und Göttingen und spielen in kalten Winterzeiten heiße karibische Klänge von Roots Reggae bis hin zu Rock- und Pop-Songs im Reggae Style.

Die Besucher dürfen sich auf Songs von Bob Marley, eigene Stücke und mehr freuen. Dabei kommen auch Querflöte und Saxophon zum Einsatz. Der Eintritt zum Konzert der Veranstaltungsreihe „Kult(o)ur im Klinikum“ ist frei.

Eine Auswahl der weiteren Termine:

  • Sonntag, 22. Januar: Akkordeonorchester Kassel;
  • Sontag, 29. Januar, Sängerin Valerie;
  • Sonntag, 5. Februar, Boogie mit Christian Bleiming;
  • Sonntag, 12. Februar, Familienband Frisbee and Friends.

Alle Veranstaltungen beginnen um 19.05 Uhr in der Osthalle. Einen Überblick über alle Konzerte von "Kult(o)ur im Klinikum" gibt es auf der Internetseite des Klinikums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.