Lars präsentiert sein Lied

Casting-Show „Dein Song“: 18-Jähriger aus Göttingen zeigt selbst geschriebenes Lied

Lars aus Göttingen
+
Lars aus Göttingen präsentiert am Donnerstag in der Sendung „Dein Song“ sein selbstgeschriebenes Lied „Perfekt sein“.

Diese Woche startete die Casting-Show „Dein Song“ von ZDF und KiKA, in der junge Künstler ihr Songwriting-Talent unter Beweis stellen.

Göttingen – In dieser Woche startete die 13. Staffel der Kinderkanal- und ZDF-Doku-Reihe „Dein Song“. Mit dabei ist auch der 18-jährige Lars aus Göttingen. Er wird in der vierten Folge am Donnerstag, 25. Februar, um 19.25 Uhr im Kinderkanal seinen selbst geschriebenen Song „Perfekt sein“ präsentieren. Sein Traum ist es, einmal als Songwriter oder Musikproduzent durchzustarten. Ganz genau festlegen, welcher von beiden Berufen es einmal werden soll, möchte sich Lars jedoch noch nicht.

Dass er in beiden Bereichen Talent hat, will der 18-jährige Göttinger jetzt im Rahmen der aktuellen „Dein Song“-Staffel bei KiKA unter Beweis stellen. Mit dem Song „Perfekt sein“ möchte Lars eine wichtige Aussage transportieren: „In Zeiten von Social Media versuchen wir, uns gegenseitig komplett fehlerfrei darzustellen. Wenn ich mir den ganzen Tag ‘perfekte’ Menschen anschaue, was soll ich dann von mir selbst denken?“ Es gehe darum, dass Fehler zur Geschichte jedes Einzelnen dazugehören und es gerade gut sei, nicht perfekt zu sein, macht der junge Göttinger deutlich.

„Dein Song“ im ZDF und KiKa: Vorbild des 18-Jährigen ist Johannes Oerding

In seiner Freizeit verbringt Lars, dessen musikalisches Vorbild der Sänger Johannes Oerding ist, viel Zeit in seinem eigenen Studio, für das er gemeinsam mit seinem Vater den Dachboden ausgebaut hat.

Der Jury der 13. Stafel von „Dein Song“ gehören (von links) Ole Specht, Mieze Katz, Lotte und Angelo Kelly an.

Im Sommer vergangenen Jahres ging es für den Musikfan aus dem eigenen Göttinger Studio jedoch zunächst nach Wiesbaden auf das Schloss Biebrich. Dort startete im Juli die Produktion für die aktuelle Staffel.

ZDF und KiKa: 18-Jähriger aus Göttingen bei „Dein Song“

Ob Lars die Jury um Angelo Kelly, MIA-Sängerin Mieze Katz, Tonbandgerät-Sänger Ole Specht und Songschreiberin Lotte überzeugen kann, erfahren Neugierige jetzt im Fernsehen. Jeweils montags bis donnerstags um 19.25 Uhr werden die insgesamt 16 Folgen von „Dein Song“ ausgestrahlt.

Darüber hinaus sind die Folgen auf den Kinderseiten der ZDF-Mediathek und in der ZDFtivi-App zu sehen. 14 junge Leute und zwei Songwriting-Duos im Alter von zehn bis 18 Jahren nehmen an dem Format teil und präsentieren ihre selbst geschriebenen Songs aus Genres wie Rock, Pop, Jazz oder Hip Hop.

„Dein Song“ im ZDF: 18-Jähriger aus Göttingen zeigt selbstgeschriebenes Lied

Wer beim Casting überzeugt, darf sich auf das Komponisten-Camp im österreichischen Ellmau freuen. Dort werden die eigenen Songs in Zusammenarbeit mit den prominenten Musikpaten Tom Gaebel, Johannes Strate, Ilse DeLange, Kayef, Topic, Milow, Mathea und Nils Landgren perfektioniert, im Studio professionell produziert und beim Live-Finale am Freitag, 19. März, ab 19.05 Uhr im KiKA vorgestellt. Die Zuschauer entscheiden zuhause per Telefon und per Onlineabstimmung darüber, wer das Finale des Wettbewerbs gewinnt.

In dieser Staffel werden die acht Finalisten auch erstmals Regie für ihren eigenen Videoclip führen. Ab dem 12. März kann auf kika.de über die beste Videoidee abgestimmt werden.

Neu ist in diesem Jahr auch: Die Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann lädt die ausgeschiedenen Teilnehmer dazu ein, sich mit einer neuen Komposition für einen Casting-Platz in der 14. Staffel zu bewerben und steht ihnen auf ihrem Weg dorthin zur Seite. Der Online-Contest „Dein Song – Zurück im Wettbewerb“ ist ab Dienstag, 2. März, ebenfalls auf kika.de zu sehen. Daniel Golla aus dem Kreis Kassel ist bei der RTL-Show das „Das Supertalent“ aufgetreten. (Anke Heidenreich)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.