Aktionstage

Zehn Autoren lesen: Jugendbuchwoche hat Klimawandel als Thema

Wie wirkt sich der steigende Meeresspiegel aus? Das ist auch Thema bei der Kinder- und Jugendbuchwoche 2021 in Göttingen und Northeim.
+
Wie wirkt sich der steigende Meeresspiegel aus? Das ist auch Thema bei der Kinder- und Jugendbuchwoche 2021 in Göttingen und Northeim.

Die 53. Göttinger und 10. Northeimer Kinder- und Jugendbuchwoche der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wird am Sonntag, 14. November, um 17.30 Uhr im Alten Rathaus Göttingen eröffnet.

Göttingen – Zehn Autoren sind vom 14. bis 19. November zu Gast, um in Schulen in Göttingen, Northeim und Umgebung aus ihren Büchern zu lesen und mit den Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen, teilen die Veranstalter mit.

Zusammen werden die Autoren und Illustratoren Hans-Jürgen Feldhaus, Jörg Isermeyer, Dr. Volker Mehnert, Anna Lott, Annette Mierswa, Petra Postert, Gerda Raidt, Christoph Scheuring, Dr. Silke Vry und Tania Witte über 100 Lesungen zu dem Motto „Eine Welt für alle – Unsere Umwelt erleben und erhalten“ bestreiten. Mit den Schullesungen sollen die Schüler zum Nachdenken über das Miteinander von Mensch und Umwelt angeregt und zum Staunen über neue Naturerfahrungen eingeladen werden.

Der Klimawandel beschäftigt uns alle, so die Veranstalter. Besonders wichtig sei es, die Kinder und Jugendlichen für die Natur zu begeistern. Eine Herangehensweise stelle gute Literatur für Kleine und für Große dar, die Lösungsansätze bietet und mit positiven Ausblicken endet.

Neben den Autorenlesungen stehen verschiedene andere Angebote auf dem Programm, wie Workshops mit der Stadtradio-Werkstatt und Lesungen in Einfacher Sprache.

Bei der feierlichen Eröffnung am Sonntag, 14. November, im Alten Rathaus in Göttingen werden die Gewinner des Plakatmalwettbewerbs der Schulen ausgezeichnet. Durch das Programm führt die Projektleiterin Nikola Mielewczyk. Dazu sind alle Kinder- und Jugendbuchbegeisterten unter Einhaltung der 3G-Regel eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mit der Kinder- und Jugendbuchwoche unterstützt der Kreisverband Göttingen schon seit mehr als fünf Jahrzehnten die Leseförderung und Literaturvermittlung in der Umgebung.

Tausende von Schülern konnten so von den Autorenbegegnungen profitieren, und auch dieses Jahr möchte die GEW damit wieder Lust aufs Lesen, Schreiben und Illustrieren machen. (Paul Bröker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.