Zeichnung aus Moringen ziert Göttinger Theater-Plakat

Theaterplakat: Lena Tamsma aus der Klasse 5.2. der KGS Moringen hat für „Die Regentrude“ gemalt. Repro: Junges Theater/nh

Göttingen. Das Kinderstück „Die Regentrude“ nach Theodor Storm in Kürze Premiere am Jungen Theater in Göttingen. Das Plakat ziert eine Zeichnung der Moringer Schülerin Lena Tamsma.

Sie hat den Wettbewerb gewonnen, den das Göttinger Theater organisiert hatte. Gemeinsam mit ihrer Klasse 5.2. der Kooperativen Gesamtschule (KGS) darf sie nun eine Schulvorstellung der Regentrude besuchen. Außerdem bekommt die junge Künstlerin noch eine Familienkarte für das Stück.

Der zweite Platz geht an Smilla Liebermann. Sie gewinnt einen Platz im Stadtwerke-Basketballcamp in den Osterferien. Platz drei belegte Zoe Joline Sennhenn aus der Klasse 5.3. der KGS Moringen. Sie bekommt einen Familienkarten-Gutschein vom Jungen Theater.

In dem Stück geht es um „Die Regentrude“, die mit einem Zauberspruch geweckt werden muss, damit die Dürre aufhört. Bei der Inszenierung wird das Junge Theater von den Stadtwerken Göttingen unterstützt.

Nach der Premiere am Samstag, 14. November, um 15 Uhr gibt es weitere Vorstellungen am 29. November und 13. Dezember jeweils um 15 Uhr sowie am 3. Dezember um 11 Uhr.

Weitere Informationen gibt es hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.