1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Zulassungsstellen im Kreis Göttingen bleiben zwei Tage geschlossen

Erstellt:

Von: Melanie Zimmermann

Kommentare

Eine Computertastatur mit dem Button „Kfz-Zulassung“
Die Zulassungsstellen im Kreis Göttingen bleiben am 2. und 3. Januar zu. Grund: Umstellung auf eine neue Software. (Symbolbild) © Fotolia/Archiv

Die Kfz-Zulassungsstellen im Landkreis Göttingen bleiben wegen der Umstellung auf eine neue Software zu Beginn des Jahres geschlossen.

Landkreis – Neues Jahr, neue Software: Wer direkt zum Jahresbeginn sein Auto an-, ab- oder ummelden möchte, muss damit noch ein wenig warten. Weil die EDV umgestellt wird, bleiben einige Kfz-Zulassungsstellen im Landkreis vorerst geschlossen.

Betroffen vom Umstieg auf die neue Software sind die Zulassungsstellen in Duderstadt, Göttingen, Hann. Münden und Osterode am Harz. Sie bleiben am Montag und Dienstag, 2. und 3. Januar, geschlossen.

Umstellung auf neue Software: Kfz-Zulassungsstellen bleiben zu

Betroffen sind laut Mittelung des Landkreis Göttingen auch die Zulassungsdienste in den Bürgerbüros des Flecken Bovenden und der Gemeinde Staufenberg.

Ab Mittwoch, 4. Januar, können Bürgerinnen und Bürger in den jeweiligen Zulassungsstellen wieder zu den bekannten Öffnungszeiten Autos an-, ab- oder ummelden.

In den ersten Tagen nach der Umstellung könne es „noch zu systembedingten Verzögerungen“ kommen, da die neue Software noch nicht alle gewohnten Dienste vollumfänglich abdecke. Dafür bitte man die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. (mzi)

Auch interessant

Kommentare