Kostenfreie Rufnummer ist eingerichtet

Zusatzbeitrag für Krankenkasse kann die Rente schmälern

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Für Rentner kann sich zum 1. März die Höhe der Auszahlung geringfügig ändern. Ursache ist ein veränderter Krankenkassenbeitrag, der von der Rente abgezogen wird.

Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover hin. Die Krankenkassen berechnen ab diesem Jahr einen individuellen Zusatzbeitrag. Mit einer Verzögerung von zwei Monaten wirkt sich das jetzt auch auf die Rentner aus.

Der Zusatzbeitrag variiert bei den gesetzlichen Krankenkassen – bis zu 1,3 Prozent sind möglich. Bei einer Höhe von 0,9 Prozent entspricht der gesamte Krankenkassenbeitrag dem des vergangenen Jahres und die Rente verändert sich nicht. Bei einem geringeren Zusatzbeitrag gibt es mehr Rente, und bei mehr als 0,9 Prozent verringert sich der Rentenzahlbetrag.

Nachlesen können die Rentner die Höhe des bisherigen und des neuen Krankenversicherungsanteils auf ihrem aktuellen Kontoauszug. Wessen Krankenkasse einen Zusatzbeitrag von genau 0,9 Prozent erhebt, wird erst mit der Rentenanpassungsmitteilung im Sommer über die Umstellung informiert. Weitere Infos gibt es unter der kostenfreien Rufnummer 0800/1 00 04 80 10 sowie im Internet. (bsc)

www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.