Kostenloser Shuttle-Bus in die Innenstadt

Zusatzparkplätze an „langen“ Adventssamstagen

Parkplatz in Göttingen. Symbolbild: Bernd Schlegel
+
An den Adventswochenenden wird es zusätzliche Parkplätze in Göttingen geben.

An den Adventswochenenden stehen in Göttingen zusätzliche Parkplätze zur Verfügung. An den Adventssamstagen wird es zusätzlich kostenlose Shuttle-Bus-Fahrten in die Innenstadt geben.

Göttingen – Wie die Stadt mitteilt, werden mehrere Schulparkplätze sowie weitere Flächen freigegeben. Das gilt für die Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums (60 Einstellplätze), die Bürgerstraße an der Bonifatiusschule 1 (15), die Bonifatiusschule II am Rosengarten (110), die Außenstelle des Felix-Klein-Gymnasiums an der Bürgerstraße 36 (25), die Parkplätze an der Goßlerstraße (230), die Tiefgarage Parkhaus im Neuen Rathaus (177) sowie für den Parkplatz am Kreishaus am Walkemühlenweg (90).

Wie die Stadt weiter mitteilt, können die Parkplätze am Max-Planck-Gymnasium sowie an der ehemaligen Jahnschule in der Bürgerstraße in den Weihnachtsferien auch werktags genutzt werden.

An den „langen“ Adventssamstagen gibt es auch in diesem Jahr wieder einen kostenlosen Bus-Shuttle vom Schützenplatz in die Göttinger Innenstadt. Er fährt an allen vier Adventssonnabenden zwischen Haltestelle Parkplatz Schützenplatz und der Innenstadt im Zehn-Minuten-Takt. Die erste Fahrt geht ab Schützenplatz um 9.40 Uhr, die letzte startet von der Haltestelle Groner Tor um 20.20 Uhr.

Wie die Stadt betonte, gelten im Adventsshuttle die gleichen Corona-Regeln wie im Linienverkehr, an den Haltestellen und im Bus ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Wer lieber mit dem Fahrrad zum Shopping in die City fährt, kann sein Gefährt im Fahrradparkhaus am Bahnhof einstellen oder eine der Abstellmöglichkeiten am Bahnhofsvorplatz sowie in der Innenstadt nutzen. (ana)

Mehr Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.