Keine Hinweise auf Gewaltverbrechen

Zwei Drogentote in Göttingen aufgefunden

Leichenfund in Göttingen: Zwei männliche Leichen sind in einem Appartement einer großen Wohnanlage an der Groner Landstraße entdeckt worden. Foto: Rampfel

Göttingen. Zwei männliche Leichen sind am Dienstagmittag in Göttingen in einem Appartement einer großen Wohnanlage an der Groner Landstraße entdeckt worden.

Laut Polizei gibt es nach ersten Erkenntnissen keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen.

Vermutlich handelt es sich um den 44-jährigen Mieter des Appartements und einen weiteren 57-jährigen Göttinger. Beide sind im Zusammenhang mit Drogenkonsum bereits mehrfach in Erscheinung getreten. Welche Drogen die beiden Männer genommen haben, gab die Polizei nicht an.

Das 1. Fachkommissariat der Göttinger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Genauere Erkenntnisse über die Todesursache soll eine Obduktion ergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.