Zwei Menschen bei Feuer in Geismar verletzt

Göttingen. Zwei Menschen wurden in der Nacht zu Mittwoch bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Saalfelder Straße im Stadtteil Geismar leicht verletzt.

Im Treppenhaus hatte gegen drei Uhr ein Karton mit Altpapier aus bislang ungeklärter Ursache gebrannt. Die Flammen griffen anschließend auf einen dort stehenden Klappstuhl über.

Eine 25 Jahre alte Mieterin des Hauses wurde durch das Bellen ihres Hundes aufmerksam. Sie alarmierte sofort die Feuerwehr und eine 27 Jahre alte Mitbewohnerin, die wiederum die anderen Mieter warnte.

Wegen der starken Rauchentwicklung konnte die Feuerwehr das Haus zunächst nur mit schwerem Atemschutz betreten. Der Brandherd wurde schnell gelöscht, eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert. Insgesamt waren 30 Feuerwehrkräfte im Einsatz.

Ein 31 Jahre alter Mann und eine 30-jährige Frau wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der Schaden beträgt vermutlich etwa 8.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.