Bürgermeister ernennt Führungskräfte

Zwei Rosdorfer Orte haben neue Feuerwehrchefs

Sechs Männer stehen mit Abstand in einem Halbkreis, vier halten Urkunden in der Hand
+
Amtseinführung: Bürgermeister Sören Steinberg (links) ernannte im Beisein von Gemeindebrandmeister Martin (rechts) Willing die neue Feuerwehr-Führungskräfte für Rosdorf und Settmarshausen.

Rosdorf und Settmarshausen haben neue Ortsbrandmeister bekommen. Bürgermeister Sören Steinberg ernannte die neuen Führungskräfte.

Rosdorf/Settmarshausen – Die Ortsfeuerwehren von Rosdorf und Settmarshausen haben neue Chefs.

Rosdorfs Bürgermeister Sören Steinberg (SPD) ernannte die neuen Führungskräfte im Beisein von Gemeindebrandmeister Martin Willing.

Neuer Ortsbrandmeister der Stützpunktwehr in Rosdorf ist Christian Ullrich. Sein Vorgänger Lutz Heinicke war zuvor 15 Jahre als Ortsbrandmeister und davor fünf Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister tätig.

Neue Ortsbrandmeister: Verabschiedung der Vorgänger nach Corona

Hilmar Hartmann wird neuer Ortsbrandmeister von Settmarshausen. Sein Vorgänger Kai Sucher, der 16 Jahre an der Spitze der Wehr stand, wird als stellvertretender Ortsbrandmeister weiterhin der Führungsmannschaft angehören, sich allerdings etwas zurückziehen.

Rosdorfs Gemeindebürgermeister Steinberg dankte allen Aktiven für ihr langjähriges Engagement für den Brandschutz. Gleichzeitig freut er sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Führungskräften. Gemeindebrandmeister Willing kündigte eine „ausführliche Verabschiedung“ der Ortsbrandmeister an, sobald die Corona-Lage dies zulasse. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.