1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Zwei schwere Unfälle: Sechs Menschen werden verletzt, darunter ein Kind (4)

Erstellt:

Von: Stefan Rampfel, Melanie Zimmermann

Kommentare

Ein verunfallter Mazda bei Göttingen mit sehr kaputter Fahrerseite vorn.
Bei einem schweren Unfall im Göttinger Nordosten zwischen Hoffmanshof und Knochenmühle in Richtung Roringen kollidierten insgesamt drei Fahrzeuge auf der B27. Vier Menschen wurden leicht verletzt. © Stefan Rampfel

Gleich zwei schwere Unfälle ereignen sich am Samstag (11.02.2023) in Göttingen. Insgesamt sechs Menschen werden leicht verletzt, darunter ein Kind.

Göttingen – Ein schwerer Verkehrsunfall war am Samstag, 11. Februar, die Ursache für eine Sperrung der Bundesstraße 27 zwischen Hoffmannshof und der Knochenmühle im Göttinger Nordosten.

Vier Menschen wurden dabei verletzt, darunter ein vierjähriges Kind. Die Unfallstalle erstreckte sich über 400 Meter.

Schwerer Verkehrsunfall bei Göttingen: Drei Fahrzeuge kollidieren, vier Menschen leicht verletzt

Die Einsatzkräfte wurden am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr alarmiert. Insgesamt waren drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Autoteile liegen nach einem Verkehrsunfall auf der Fahrbahn und am Straßenrand.
Bei dem Verkehrsunfall auf der B 27 in Richtung Roringen bei Göttingen erstreckte sich die Einsatzstelle über 400 Meter. © Stefan Rampfel

Nach ersten Erkenntnissen stieß ein Auto, das in Richtung Roringen unterwegs war, seitlich mit zwei Pkw zusammen, die in Fahrtrichtung Göttingen fuhren. Vier Personen, darunter ein vierjähriges Kind, wurden leicht verletzt, zwei weitere blieben unverletzt.

Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen bei Göttingen: Vollsperrung der B27 für längere Zeit

Aufgrund der Länge der Unfallstelle und den umfangreichen Ermittlungsarbeiten der Polizei musste die B 27 in diesem Abschnitt für längere Zeit voll gesperrt bleiben. Vor Ort waren drei Rettungswagen und ein Notarzt sowie die Berufsfeuerwehr Göttingen und die Ortsfeuerwehren Roringen und Nikolausberg.

Die Unfallbeteiligten waren nicht in den Autos eingeklemmt. Auslaufende Betriebsstoffe mussten abgestreut werden. Die genaue Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

Die Schadenshöhe ist unbekannt, die drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei allen lösten die Airbags aus.

Autounfall in Göttingen: Fahrzeug kommt in Kurve von Fahrbahn ab und überschlägt sich

Zu einem weiteren Unfall kam es am späteren Samstagnachmittag (11.02.2023) auf der Straße Am Faßberg, ebenfalls im Nordosten der Uni-Stadt. Hierbei wurden zwei Menschen verletzt.

Wie die Polizei Göttingen mitteilte, war ein blauer VW Golf auf der Straße Am Faßberg unterwegs. Das Fahrzeug kam aus Richtung Nikolausberg und war in Richtung Kreuzung An der Lutter/Luttertal unterwegs.

In der langen Rechtskurve kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich einmal und kam schließlich auf allen vier Rädern zu stehen.

Unfall im Göttinger Nordosten: Ursache für Abdriften aus der Kurve noch unklar

Die beiden Insassen, ein 49-Jähriger Mann und eine 25-jährige Frau aus Göttingen, wurden dabei leicht verletzt. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. Ersthelfer vor Ort leisteten den beiden Insassen Erste Hilfe, bis die Rettungswagen am Unfallort eintrafen.

Warum der 49-Jährige mit seinem Wagen in der Kurve von der Fahrbahn abkam, ist bisher noch unklar, die polizeilichen Ermittlungen dazu dauern an. (Stefan Rampfel/Melanie ZImmermann)

Auch interessant

Kommentare