Fahrbahn musste gereinigt werden

Zwei Unfälle bei Göttingen: A7 über Stunden gesperrt

Ein Polizei mit einem Wagen mit eingeschaltetem Blaulicht
+
Die Polizei ist nach den Unfällen im Einsatz. (Symbolbild)

Zwei schwere Unfälle sorgten am Montag (16.11.2020) auf der A7 in Fahrtrichtung Norden bei Göttingen für Behinderungen. Die Sperrung dauerte am späten Abend über Stunden an.

  • Zwei Unfälle sorgten für Probleme auf der A7 bei Göttingen.
  • Die Fahrbahn in Richtung Hannover musste gereinigt werden.
  • Deshalb war die Autobahn über Stunden in Richtung Norden gesperrt.

Aktualisiert am Dienstag, 17.11.2020, 6.50 Uhr - Erst nach einigen Stunden konnte die Autobahn 7 nach Unfällen zwischen dem Dreieck Drammetal und der Raststätte Rosdorf in Fahrtrichtung Norden wieder für den Verkehr freigegeben werden. Zuvor musste die Fahrbahn bis 23.30 Uhr gereinigt werden, weil unter anderem Öl ausgelaufen war.

Ursprüngliche Meldung vom Montag, 16.11.2020 Uhr, 21.50 Uhr: Göttingen/Rosdorf - Laut Polizei ereignete sich gegen 16 Uhr auf der Autobahn 7 an der Anschlussstelle Göttingen ein erster Unfall mit einem allein beteiligten Auto. Das Fahrzeug hatte zuvor einen technischen Defekt.

Unfälle auf der Autobahn 7: Fahrer verlor die Kontrolle

Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto und touchierte die Mittelschutzplanke. Auslaufendes Öl, das sich über einen halben Kilometer vorher verteilt hatte, verhinderte nach kurzer Bergung die Freigabe aller Fahrbahnen. Deshalb kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Fahrbahn in Richtung Norden.

Unfälle auf der Autobahn 7: Fahrer übersah Stauende

Gegen 17.50 Uhr übersah zwischen dem Dreieck Drammetal und der Raststätte Göttingen der Fahrer eines polnischen Kleintransporters das Stauende und fuhr auf einen Sattelzug auf. Dabei wurde der 33-jährige Fahrer zunächst eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rosdorf befreit werden. Der Fahrer wurde anschließend in eine Göttinger Klinik gebracht.

Unfälle auf der Autobahn: Bergungsarbeiten dauern an

Die Bergungsarbeiten für beide Lkw dauerten am Abend noch an. Die Autobahn 7 ist derzeit ab dem Dreieck Drammetal voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Autobahn 38 abgeleitet.

Unfälle auf der Autobahn 7: Fahrbahn muss gereinigt werden

Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausgelaufen sind, laufen noch umfangreiche Reinigungsarbeiten. Die Autobahn 7 bleibt in Richtung Norden zunächst weiterhin gesperrt. Die Polizei rät dazu, unbedingt der Umleitungsbeschilderung und nicht dem eigenen Navigationsgerät zu finden. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.