Brandursache ist noch unklar 

Zwei Verletzte bei Feuer und Explosion in Göttingen-Grone

+
Das Feuer brach im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses aus. 

Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstag zwei Menschen verletzt worden. Es kam auch zu einer Explosion. 

Zuletzt aktualisiert um 15.27 Uhr - Bei einem Wohnungsbrand nach einer Explosion an der Harzstraße im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Ein 30-jähriger Mieter wurde schwer verletzt. Er wurde mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht. Eine 52-jährige Frau stürzte beim Verlassen des Gebäudes. Die beiden Verletzten konnten sich selbstständig aus den Wohnungen retten.

Die Brandausbreitung hat so rasant stattgefunden, dass es zu einer Explosion gekommen ist. Dadurch wurde auch ein Fensterrahmen aus der Verankerung gerissen und landete auf der Wiese hinter dem Haus. 

Nach Auskunft von Frank Gloth von der Berufsfeuerwehr wurde in der zerstörten Wohnung ein Benzinkanister gefunden. Die Wohnung des 30-Jährigen brannte komplett aus.

Die beiden darüber beziehungsweise darunterliegenden Wohnungen wurden durch die Flammen und Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen, sind aber wohl vermutlich weiter bewohnbar. Zur Brandursache machten die Beamten bislang keine Angaben. Die Polizei hat die Wohnung für weitere Ermittlungen beschlagnahmt.

Zur Brandursache machten die Beamten bislang keine Angaben. Die Polizei hat die Wohnung für weitere Ermittlungen beschlagnahmt.

Die Feuerwehr wurde um 7.35 Uhr – direkt während der Wachübergabe – alarmiert. In einem Wohnkomplex brannte eine Wohnung im ersten Obergeschoss aus. „Wir haben schon auf der Anfahrt die Rauchsäule gesehen“, sagt Frank Gloth. „Bei unserem Eintreffen schlugen die Flammen an der Rückseite des Hauses mehrere Meter empor und drohten auf die beiden darüber liegenden Stockwerke überzugreifen.“ 

Während die Polizei andere Mieter aus allen Stockwerken evakuierte, brach die Feuerwehr die beiden über dem Feuer liegenden Wohnungen auf, die bereits stark verqualmt waren. Parallel wurde das Feuer von innen bekämpft. Ein zweiter Trupp löschte die Flammen auf der Rückseite des Gebäudes. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern. Der Brand war bereits gegen 8 Uhr unter Kontrolle, die Feuerwehrleute waren aber noch längere Zeit mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Die genaue Brandursache ist noch unklar, ebenso die Schadenshöhe, die sich im sechsstelligen Bereich bewegen dürfte. 

Die Harzstraße war über längere Zeit für den Verkehr gesperrt, auch Linienbusse wurden umgeleitet. Vor Ort waren neben der Berufsfeuerwehr, die mit zwei Wachen anrückte, die Freiwilligen Feuerwehren Grone, Groß Ellershausen, Elliehausen und Stadtmitte. Etwa 50 Kräfte waren im Einsatz. Während des Einsatzes stand für die evakuierten Hausbewohner ein Stadtbus der Göttinger Verkehrsbetriebe im Ithweg als Aufenthaltsraum zur Verfügung.

Die Ortsfeuerwehren Weende und Geismar stellten den Brandschutz im übrigen Stadtgebiet sicher. Die Polizei geht nach ersten Schätzungen von einem Gesamtschaden in Höhe von 100.000 Euro aus.

Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Göttingen

Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel
Bei einem Wohnungsbrand im Göttinger Stadtteil Grone sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. © Stefan Rampfel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.