Polizei sucht Zeugen

Busfahrer kann Unfall gerade noch verhindern: Trotzdem ist ein Insasse schwer verletzt 

Stadtbus Göttingen Göttinger Verkehrsbetriebe
+
Ein Stadtbus musste eine Vollbremsung machen. Dabei wurde ein Fahrgast verletzt. Symbolbild

Die Polizei sucht nun nach einem Autofahrer der beinahe einen Unfall mit einem Bus gehabt hätte. Ein Bus-Insasse wurde dabei schwer verletzt. 

  • Beinahe-Unfall zwischen Bus und Auto in Göttingen
  • Bei Vollbremsung wird ein Insasse im Bus schwer verletzt
  • Polizei sucht nach dem Autofahrer

Weil ein Autofahrer einen Radfahrer in Göttingen in überholte und dabei zu weit auf die Gegenfahrbahn ausscherte, musste der Fahrer eines Stadtbusses eine Gefahrenbremsung vollziehen. Dabei stürzte ein 66-jähriger Fahrgast im Bus und wurde verletzte sich schwer.

Der Beinahe-Unfall ereignete sich bereits am Freitag, 12. Juni, gegen 12.45 Uhr auf der Hannoverschen Straße. Wie die Polizei mitteilte, war der Bus Richtung Innenstadt unterwegs. An der Einmündung zur Karl-Grüneklee-Straße scherte ein entgegenkommendes Auto aus, um einen Fahrradfahrer zu überholen. 

Dabei geriet das Fahrzeug so weit auf die Gegenfahrbahn und somit auf die Fahrspur des Busses, dass der Busfahrer nur durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß verhindern konnte. Dabei stürzte ein Fahrgast und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Göttingen gefahren.

Beinahe-Unfall in Göttingen: Beschreibung des Autos

Bei dem gesuchten Auto soll es sich vermutlich um einen VW Touran oder Caddy in einem bräunlichen Farbton handeln, wie die Polizei Göttingen mitteilte. Der Fahrer dieses des Beinahe-Unfall-Wagens wird auf etwa 55 bis 60 Jahre alt geschätzt. Er hat kurze braune Haare und trug eine Brille.

Die Polizei Göttingen ist nun auf der Suche nach dem Pkw-Fahrer und weiteren möglichen Unfallzeugen. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 0551/491-2215 zu melden. bsc

Bei einem Unfall bei Billingshausen im Landkreis Göttingen ist am Samstagabend ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Ein Autofahrer war mit seinem Auto von der regennassen Fahrbahn abgekommen. 

Bei einem tragischen Unfall auf der B27 im Kreis Göttingen wurden mehrere Insassen von zwei Autos teils schwer verletzt. Eines der Opfer ist seinen Verletzungen schon vor Ort erlegen. Eine Autofahrerin war aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.