Göttinger zieht an

Verkaufsoffener Sonntag soll viele Besucher in die Innenstadt locken

+
Verkaufsoffener Sonntag in der Göttinger Innenstadt: Veranstalter und Händler hoffen auch in diesem Jahr wieder auf großen Zulauf bei „Göttingen zieht an“.

Göttingen. Mit dem ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr will Pro City wieder möglichst viele Menschen in die Göttinger Innenstadt locken. Am Sonntag, 8. April, sind die Geschäfte in der City unter dem Motto „Göttingen zieht an“ zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet.

Es gibt einumfangreiches Programm mit vielen Aktionen um das Thema Frühling. Auf dem Marktplatz findet ein großer Kunsthandwerkermarkt statt, Flohmarkbegeisterte können auf dem Wochenmarktplatz nach Schätzen stöbern und in den Seitenstraßen wartet ein bunter Mix aus Musik Tanz und vielem mehr.

Viele Geschäfte haben spezielle Angebote für die Kunden vorbereitet. Bei Betten Heller sorgt etwa ein Rücken-Mess-Mobil für künftig (hoffentlich) erholsamen Schlaf.

Sollte das Wetter stimmen, lockt das Musik-Kontor in der Roten Straße mit Live-Musik. Und bei Trauring Garten können Kinder Silberringe schmirgeln und stempeln.

Sportlich wird es, wenn die Göttingen Generals ein wenig Football-Live-Action in der Weender Straße zeigen oder bei Big Lebowski, wo Sportliche dem Tischtennis frönen können. Für Abwechslung sorgen ein Grill und der Streetwear-Flohmarkt. (ana)

Das gesamte Programm gibt es im Internet. 

Mehr als 60 Geschäfte haben am kommenden Sonntag im Kauf-Park geöffnet

Mehr als 60 Geschäfte haben am Sonntag, 8. April, von 13 bis 18 Uhr im Göttinger Kauf-Park geöffnet.

Jeder Einzelhändler plant eigene Aktionen und Aktivitäten, um die Besucher zu überraschen. Zum Abschluss der Osterzeit findet die Präsentation „Ostern im Park“ statt. In einer frühlingshaften Landschaft präsentiert sich der Kauf Park Göttingen zum Ende der Osterzeit mit blühenden Wiesen, grünen Sträuchern und einer Gartenlandschaft. Ein Oster-Café lädt inmitten von grünen Wiesen und bunten Pflanzen zu einem Spaziergang ein. Ebenfalls zu sehen ist die Ausstellung „Starke Frauen“ der Künstlerin Eva Maria Frey aus Kassel. Skulpturen von starken Frauen, die in bunten Farben gekleidet sind, begrüßen die Besucher. 

Stündlich gibt von 13 bis 18 Uhr es Versteigerungen eines Göttinger Auktionshauses. Dabei werden Raritäten, Kostbarkeiten und Sammlerstücke angeboten. Der Startpreis liegt zum Teil bei einem Euro. Jeder Besucher erhält die Möglichkeit mit zu steigern und. Der Erlös ist für die Aktion „Keiner soll einsam sein“ bestimmt. Mehr als 200 Einzelstücke werden versteigert.

Weitere Infos gibt es im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.