Göttinger Forscher feiern 25 Jahre Hubble-Teleskop

Das Weltraumteleskop: Hubble liefert seit 25 Jahren spektakuläre Bilder aus dem All. Foto: EPA/NASA/dpa

Göttingen. Seit 25 Jahren liefert das Hubble-Weltraumteleskop spektakuläre Bilder aus dem All. Das soll mit einer Sonderveranstaltung am Freitag, 24. April, an der Fakultät für Physik der Universität Göttingen gefeiert werden.

Hubble ist eines der wichtigsten und erfolgreichsten Instrumente der astrophysikalischen Forschung. Seit einem Vierteljahrhundert umkreist der Satellit die Erde und sendet Bilder aus dem Weltraum. Die Jubiläumsfeier an der Fakultät für Physik, Friedrich-Hund-Platz 1, beginnt um 15 Uhr im Hörsaal 2.

Das Programm gestalten Göttinger Wissenschaftler. Sie stellen die wichtigsten Entdeckungen des Hubble-Weltraumteleskops vor und zeigen, wie sie das weitgefächerte Spektrum an Himmelskörpern, Monden und Planeten unseres Sonnensystems bis zu fernen Galaxien und Quasaren erforschen. Dazu gehören unter anderem die Kugelsternhaufen, die lange als einfache und leicht verständliche Systeme galten. Auch Eigenschaften der extrem massereichen und der Beobachtung nicht zugänglichen schwarzen Löcher können die Astrophysiker mit Hilfe des Teleskops erfassen.

Im Anschluss an die Vorträge enthüllen die Anwesenden ein großformatiges Jubiläumsposter mit einer Himmelsaufnahme des Hubble-Weltraumteleskops. Die Fakultät für Physik, das Institut für Astrophysik und der Förderkreis Planetarium Göttingen organisieren die Veranstaltung gemeinsam mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), dem European Southern Observatory (ESO) und dem Space Telescope Science Institute. Göttingen wurde als einer von 60 öffentlichkeitswirksamen Plätzen in Europa für diese Jubiläumsfeier ausgewählt. Weitere Infos gibt es im Internet. (bsc) http://zu.hna.de/hublegoe2015

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.