Göttinger Lokhallen-Cup: Wolfsburg fertigt SVG mit 6:0 ab

Turnierauftakt: Göttingens Yanik Nimtz (am Ball) setzte sich gegen Wolfsburgs Max-Peter Klump und Yaris Otto (links) durch. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Mit dem Spiel VfL Wolfsburg gegen SVG Göttingen startete am Donnerstag der traditionelle Sparkasse- & VGH-Cup. Die A-Junioren des Bundesligisten gewannen klar mit 6:0.

Göttingen. Mit dem Spiel VfL Wolfsburg gegen SVG Göttingen startete am Donnerstag der traditionelle Sparkasse- & VGH-Cup. Die A-Junioren des Bundesligisten gewannen klar mit 6:0.

Das erste Turniertor gelang des Wolfsburger Kapitan Murat Saglam. Iba Mai traf für den VfL doppelt. Bis einschließlich Sonntag, 8. Januar, sind insgesamt 28 Mannschaften in der Lokhalle zu Gast.

Im zweiten Spiel gewann Tuspo Weser Gimte mit 2:1 gegen die JSG Friedland/Bremke.

Die Zuschauer dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit vielen Aktionen freuen. Die Karten für die Sitzplätze sind bereits ausverkauft. Es gibt aber noch Stehplatzkarten an der Veranstaltungskasse.

Bereits am Mittwoch hatte das Team der Deutschen Post den SJS-Firmencup mit 5:0 gegen das Team von Café del Sol gewonnen. Weitere Infos gibt es im Internet. (bsc/gsd)

www.sparkasse-vgh-cup.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.