Kleine Geschenke zu Weihnachten

Göttinger Wohnungslosenhilfe verteilt Tüten an Kinder

Verteilten die Weihnachtstüten an die Kinder: (von links) Sabine Hadwiger, Elke Niemeyer-Friebe und Zbigniew Hyrniewic vom Verein Förderer-Wohnungslosenhilfe.
+
Verteilten die Weihnachtstüten an die Kinder: (von links) Sabine Hadwiger, Elke Niemeyer-Friebe und Zbigniew Hyrniewic vom Verein Förderer-Wohnungslosenhilfe.

Wie in den vergangenen fünf Jahren hat der Verein Förderer-Wohnungslosenhilfe wieder über 400 Weihnachtstüten für Kinder im Hagenweg 20, im Iduna-Zentrum und in der Groner Landstraße 9 verteilt.

Göttingen – Die Kinder freuten sich riesig über die mit Äpfeln, Apfelsinen, Nüssen, Stollen, Nikoläusen und Süßigkeiten gefüllten Tüten. „Es ist uns klar, dass wir durch diese kleine Geste keine Not lindern oder die Welt gerechter machen. Aber wir freuen uns, wenn wir ein kleines Lächeln auf die Gesichter der Kinder zaubern können“, sagt Elke Niemeyer-Friebe, Geschäftsführerin des Vereins Förderer-Wohnungslosenhilfe. Besonders erfreulich sei, dass im Iduna nur noch wenig Kinder wohnen, weil die meisten Familien mit Kindern angemessenen Wohnraum gefunden haben und ausziehen konnten.

Renate Bank, pädagogische Mitarbeiterin der Vereins Förderer-Wohnungslosenhilfe, ergänzt: „Für die Verteiler der Weihnachtstüten bedeutet dies allerdings mehr Arbeit.“ Deshalb sollen noch andere Adresse angefahren werden.

„In der Goner Landstraße 9 hat sich die Lage leider nicht entspannt, vielmehr scheinen hier jetzt mehr Kinder als in den Vorjahren zu wohnen. Es ist unerträglich, wenn Kinder mit drei, vier oder noch mehr Personen auf 20 Quadratmeter lebenmüssen“, sagt Uwe Friebe, Projekteiter der Vereins Förderer-Wohnungslosenhilfe. Er fordert, dass auch diesen Familien so schnell wie möglich angemessene Wohnungen angeboten werden, „denn es gibt in diesen Häusern keine kindergerechten Wohnungen“, so Friebe.

Die Aktion wurde von den Kindern und Eltern sowie dem Förderverein der Herman-Nohl-Grundschule und von zahlreichen Einzelpersonen unterstützt. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.